Gemeinsamkeiten aller Religionen

gemeinsamkeiten aller religionen Was haben fast alle Religionen gemeinsam?
gemeinsamkeiten aller religionen War Jesus ein Religionsgründer?
gemeinsamkeiten aller religionen Merkmale, Kennzeichen vieler Religionen
gemeinsamkeiten aller religionen Gehören die echten Christen einer Religion an?

Welches sind Gemeinsamkeiten aller Religionen?

In diesem Artikel findest du 6 typische Gemeinsamkeiten vieler Religionen (siehe unten).

Gerne spreche ich, seit ich Kind Gottes und von neuem geboren wurde, mit Menschen, auch auf Straßen und Plätzen über die Frage, ob/wie man den lebendigen Gott finden kann. Nicht selten kommen wir dabei auf das Thema Religionen zu sprechen.

Meinungen werden gerne und rasch ausgesprochen. Es herrscht jedoch bei sehr vielen eine große Scheu oder Furcht, sich mit der Suche nach Gott ernsthaft zu befassen. Vielleicht bildest auch du dir, wie die meisten Leute, deine Weltanschauung oder dein Gottesbild aus einem ganzen Pool verschiedener Religionen.

War Jesus Christus Gründer einer Religion?

Glaubst Du, Jesus war ein Religionsgründer? In Wahrheit hat er keine neue "christliche" Religion gegründet. Er sagt von sich, dass er der Schöpfer der Welt ist, dass er also von Gott gekommen ist und Gottes Sohn ist. Die heilige Schrift bezeugt von ihm, dass er der einzige Mittler zwischen Gott und den Menschen ist. Jesus Christus ist der Weg und die Wahrheit und das Leben. (Johannes 14,6)

Wer an ihn glaubt, so lehrt die Schrift, der hat Vergebung aller Sünden und das ewige Leben. Jesus hat uns die Sündenvergebung und das ewige Leben möglich gemacht, indem er in den Kreuzestod gegangen ist. Der Kreuzestod war für jeden Einzelnen von uns nötig, da wir Menschen gegenüber dem heiligen Gott alle in Sünde gefallen sind. Jeder, der an Jesus Christus glaubt, hat ewiges Leben und kommt nicht in Gottes Gericht, sondern ist vom Tod zum Leben hindurchgedrungen (Joh 5,24). Das ist das Evangelium (die gute Botschaft) Jesu Christi, vom Heil und von der Vergebung der Sünden.

Warum echte Christen keiner Religion angehören

Wer an den echten Jesus, wie er in der Bibel überliefert wurde, glaubt, gehört keiner Religion mehr an. So jemand ist ein Kind Gottes, des Höchsten geworden. Ein Kind Gottes gehört dem Herrn Jesus (Gott selbst) an und folgt daher nicht einer Religionsgemeinschaft oder religiösen Lehre. Daher findet man in den Kirchenversammlungen der Protestanten und Katholiken fast nie echte Kinder Gottes. Ein Kind Gottes folgt allein dem Wort Gottes, der Bibel und ist in kirchlicher Frömmigkeit, die sich dem lebendigen Gott nicht unterordnen will nicht zu Hause.
Woher wissen die Kinder Gottes, wie Gott ist?

Kinder Gottes erhalten ihre Erkenntnis über Gott durch das Wort Gottes. Gott hat es uns in geschriebener Form durch Propheten und durch Augenzeugen Jesu Christi übermittelt. Kinder Gottes lernen beständig aus dem Wort Gottes.

Das Wort Gottes: keine Religionslehre

Die Bibel ist das unvermischte Wort Gottes. Die Worte der Bibel sind nicht durchmischt mit Religionslehren von Menschen. Denn alle Bibelworte wurden denen, die sie aufschrieben von Gottes Geist eingegeben.

2. Tim 3,16 "Alle Schrift ist von Gott eingegeben"

Daher erhalten die echten Christen ihre Gewissheit, wer Jesus ist. Wenn Du Gott finden und erkennen willst, musst Du daher die Bibel direkt lesen mit einem suchenden Herzen. In der Kirche wirst du ihn kaum finden, da dort i.d.R. nicht mehr aus der Bibel gelehrt wird, bzw. der Bibel nicht geglaubt wird.

Kirche und Religion hört nicht auf Gottes Wort

Viele Menschen sind (wie auch ich vor vielen Jahren) aus der katholischen oder evangelischen Kirche ausgetreten. Sie interessieren sich heute mehr für fernöstliche Religionen, für das Prinzip der Reinkarnation, die ewige Wiedergeburt, für Humanismus, Esoterik, für Naturreligionen oder andere Lehrsysteme.

Versuch der Vereinheitlichung aller Religionen

Ich höre bei der Evangeliumsverkündigung auch häufig die Auffassung, alle Religionen seien fast gleich und im Prinzip verfolgten sie alle das gleiche Ziel. Viele Leute betonen die Gleichheit und Gemeinsamkeit aller Religionen.

Es gibt auch in der Welt (vorallem auch in der Medienwelt) große Anstrengungen, die Weltreligionen zu vereinheitlichen. Unterschiede versucht man möglichst zu ignorieren.

Wenn Du bisher nicht zum lebendigen Glauben an Jesus Christus gefunden hast, so kannst du noch nicht verstehen können, worin der Unterschied zwischen Religion und der Gemeinschaft mit Gott in Jesus Christus besteht.

Sehen wir uns zunächst 6 typische Gemeinsamkeiten fast aller Religionen an.

Einige typische Gemeinsamkeiten fast aller Religionen

Die meisten Religionen haben etliche Gemeinsamkeiten. Was ist an allen Religionen gleich oder ähnlich?

1. Gemeinsamkeit fast aller Religionen: Rituale

Bei fast allen Religionen werden Rituale (Bräuche, Traditionen) durchgeführt. Z.B. Gottesdienste (Katholiken, Protestanten), Moscheebesuch (Muslime), bestimmte Übungen wie z.B. Yoga (Hindus), verschiedene Gebetsformen, räuchern (Katholiken), Totentänze (Ahnenreligionen), Totenmessen (Katholiken), etc…

2. Gemeinsamkeit aller Religionen: der Mensch muss etwas tun

Bei allen Religionen wird der Mensch durch die Lehre der jeweiligen Religion dazu angehalten, etwas zu tun, um sein Seelenheil zu begünstigen, um einen Gott oder eine göttliche Energie näher zu kommen, um Gott oder die göttliche Energie "gnädig" oder günstig zu stimmen. Z.B. versuchen Katholiken und Muslime, möglichst viele gute Werke zu tun, um ins Paradies (je nach Himmelsvorstellung) zu gelangen. Auch die Sakramente-Lehre der Katholischen Kirche gehört in diesen Bereich.

Dazu gehört bei Katholiken die Beichte, bei den Hindus Yoga-Übungen, bei vielen Religionen das Fasten, Wallfahrten (Katholiken, Muslime), Kindertaufe (Protestanten, Katholiken) etc…

3. Gemeinsamkeit vieler Religionen: Beten

Bei fast allen Religionen wird gebetet oder in irgend einer Form mit höheren Mächten Kontakt aufgenommen. Gebete werden rituell gesprochen. Sie sind Formelhaft. Den Unterschied zu den Gebeten echter Kinder Gottes haben wir in unserem Artikel wie beten genauer beschrieben.

4. Gemeinsamkeit der meisten Religionen: Bücher und Schriftstücke

Viele Religionen gründen sich auf Bücher oder Schriftstücke. So ist es auch bei den Anhängern Jesu Christi, die sich jedoch allein auf die heilige Schrift, die Bibel gründen und keine außerbiblischen Schriften als göttlich inspiriert anerkennen (wie beispielsweise die Apokryphen in den katholischen Bibeln).

5. Gemeinsamkeit der meisten Religionen: Religionsführer

Viele Religionen gründen sich auf Religionsführer oder Oberhäupter. Bei den Katholiken ist der Papst der Religionsführer. Im Islam ist es Mohammed, im Buddhismus Buddha. Alle diese Religionsführer haben gemeinsam: sei verbreiteten eine neue Lehre oder Weltanschauung und scharten viele Menschen hinter sich, die ihrer Weltanschauung nachfolgten. Alle Religionsführer haben auch gemeinsam, dass sie gestorben sind nach dem Erdenleben, wie wir Menschen all sterben.

Viele Leute glauben, dass auch Jesus Christus ein Religionsführer war. Dass dem nicht so ist, beweist seine Auferstehung, am 3. Tag nach seinem Begräbnis in einem Felsengrab, unterhalb des Hügels von Golgatha, wo Jesus gekreuzigt wurde. Anders als bei allen anderen Menschen konnte der Tod den Herrn Jesus nicht halten. Jesus sagte von sich: "Ich bin die Auferstehung und das Leben, wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt."

6. Gemeinsamkeit aller Religionen: sie schenken uns keine Rettung und Vergebung

Alle Religionen, auch Islam und das Namenschristentum haben gemeinsam, dass Sie deren Anhängern keine Sündenvergebung und Erlösung einbringen. In der westlichen post-christlichen Welt geht man immer mehr dazu über, das Thema Tod, Gericht und was die Hölle erforderlich macht ganz zu verdrängen und es aus der Lehre der Kirche zu löschen. Es hat in diesen Religionen niemand eine Gewissheit, was wirklich mit ihm nach dem Tod geschehen wird.

Weder ein kirchentreuer Katholik noch ein Moslem weiß, ob er am Ende seines Lebens in den Himmel oder in die Hölle kommen wird. In der islamischen Welt herrscht durch deren Glaubenslehren große Angst vor dem Gericht Gottes. Bei den Katholiken wird meist gesagt, man könne nicht genau wissen, ob man gerettet sei und das Thema wird gemieden wie die Pest.

Man hofft irgendwie, dass es am Ende gut ausgeht, dass Gott gnädig ist aber es bleiben große Angst und Unsicherheit tief im Herzen zurück. Diese Ungewissheit ist typisch für religiöse Menschen. Religion kann uns keinen Frieden mit Gott bringen, weil die Grundlage dafür fehlt. Wir wissen, dass wir lügen, dass wir Menschen verletzen und dass wir keine Chance haben, mit unseren Werken gegenüber dem Heiligen Gott zu bestehen. Ohne Erlöser, keine Erlösung! Willst du dich erlösen lassen?

Der Erlöser will auch Dich retten!

Wir echte Kinder Gottes wissen, dass wir gerettet sind, weil Gott selbst, der in Jesus Mensch wurde, für uns gestorben ist. Sie wissen, dass uns alle Sünden vergeben sind, weil Jesus Christus unsere Schuld am Kreuz vollständig bezahlt hat.

Bei den Religionen dieser Welt fehlt das Entscheidende: die Versöhnung mit Gott!

Im Jahr 2010 als mir das alles klar wurde, habe ich den den Weg der Religionen verlassen. Statt dessen habe ich Gott gesucht und ihn im direkten Kontakt mit dem Herrn Jesus Christus gefunden.

Gott ist allwissend, allmächtig, vollkommen gerecht und heilig. Zugleich ist Gott die Liebe und unvergleichlich gnädig. Er möchte auch dir die Möglichkeit der Erlösung und Vergebung aller Sünden schenken. Dazu kam er als Mensch in diese Welt und ist am Kreuz für dich gestorben. Damit hat er auch deine Schuld, die du gegen Gott hast auf sich genommen.

So kommt es es, dass du Gott in einer Religion nicht finden wirst aber in einer Person. In Jesus Christus. Und du findest Jesus Christus, wenn du das Wort Gottes, die Bibel mit einem nach Gott suchenden Herzen liest.

Werde auch du ein Kind Gottes. Gerne schicke ich dir ein NT (Neues Testament) gratis zu!

Tobias, Redaktion Lernen Fühlen Verstehen
Lesetipps:

Können wir die Religionen der Welt vereinigen? Ist das ein zielführender Prozeß? Kommentar zur Bewegung Welteinheit Weltfrieden Weltreligionen

Wozu Religion und warum sorgt Gott nicht einfach für Frieden in der Welt?

Was ist der Unterschied zwischen Religion und einem Glauben an Gott der uns rettet? Um die Frage im Licht des Wortes Gottes zu beantworten müssen wir unterscheiden zwischen. echten und falschen Christen.

Warum Gemeinden die sich für die ökumenische Bewegung öffnen für Kinder Gottes nicht in Frage kommen: nicht in Frage kommen

Religion und Musik der Welt: Warum diese Musik für Kinder Gottes eine große Gefahr ist

Wer will mit oder ohne Religion nicht glücklich sein? Ist Glückstraining wirklich der Weg zu zu bleibender Glückseligkeit?

Psychologie beschäftigt sich vorallem mit unserem Selbst. Was aber macht unsere Seele wirklich wirklich frei, ungebunden und froh?

Gíbt es die Hölle wirklich? Wenn ja,
was macht die Hölle erforderlich? Wenn Gott Liebe ist, warum hat er dann die Hölle geschaffen?

Im Islam ist es von hoher Bedeutung, möglichst viele Namen Allahs zu kennen. Allerdings kennt kein Islamgelehrter alle Namen Allahs. Hier ein Vergleich der Namen Allahs in Koran und Bibel.


was ist religion
lernen fühlen verstehen neuste artikel lernen fühlen verstehen lernen fühlen verstehen gemeinsamkeiten aller religionen video-tipp Weltgeschichte Video

Oktay: Ein Türke wird Christ

Wie ist Gott?

Was ist Religion?

Warum sorgt Gott nicht für Frieden in der Welt?

Papst, Katholische Kirche: keine Christen im biblischen Sinn!

Warum der Papst kein Christ ist

Ex Katholik wird Christ in Jesus Christus

Ehemaliger Katholischer Pfarrgemeinderat findet zur Wiedergeburt in Jesus Christus

Stramplen wir in einem Hamsterrad und wie wird das gesteuert?

Die Namen Allahs in Koran und Bibel

Gibt es Aliens?

Leitartikel: Hauptsache gesund

Entscheidend besser entscheiden

Wie komme ich zur völligen Vergebung?

Ernähren, gesund und natürlich

Interview zur natürlichen Ernährung

Was ist das Geheimnis unvergänglicher Sicherheit?

Wie beten Gottes Kinder?

Wie bete ich?

Bewusstseinssprung, schon jetzt möglich?

Entscheidend besser entscheiden

Warum Kinder Gottes sich vor manchen Gemeinden hüten müssen

Aus einem Briefwechsel

Rettung aus der Verführung von Zauberei und Magie

Selbstliebe viele Fragen und Antworten

Gefühle ändern und beeinflussen

Audiovortrag zum Download: Meine Suche nach Wahrheit

Warum erleben wir soviele Katastrophen auf der Erde?

Sind alle Engel liebe Wesen?

Gott ist Liebe

lernen fuehlen verstehen

Warum wir Bibeln gratis versenden

Webseiten durchsuchen: