Tobias schrieb 01.02.2016 - 07:55

Diese Bibelarbeit hat mich mal wieder daran erinnert, wie eng die Kinder Gottes (die Gemeinde, d.h. die echten, neugeborenen Christen) mit ihrem Heiland Jesus Christus identifiziert sind. Die Welt (die meisten Menschen) hasst Jesus Christus, folglich hasst sie auch die Gemeinde.

Michelle schrieb 28.01.2016 - 22:36

Lieber Tobias,

danke für deinen Artikel hier, denn da ich gerade auch über die Ursachen von sich wiederholenden Unglücksfällen trotz des Glaubens an Jesus Christus recherchierte war ich nahe dran, einen Heiler zu konsultieren, der andere Methoden anwendet. Nun probiere ich es doch weiterhin mit dem Beten. Doch Frage ich mich immer wieder mal, wo sind die Jünger Jesu heute, die den Menschen böse Geister austreiben können? Hast du mal solche kennen gelernt? Es ist doch im Neuen Testament so viel davon die Rede... Freue mich sehr über deine Texte.

Liebe Grüsse

Michelle vom Vagabundenblog bei WordPress.com

Tobias schrieb 21.07.2015 - 17:11

Hallo Dirk,

bis ca. 2009 war ich auch auf der Suche nach Alternativen Lebensformen, um dieser Welt ein Stück weit zu entkommen. Ich wollte aussteigen und frei werden von dem durchschnittlichen Alltagstrott, der mich nie befriedigte. Ergänzend dazu der Artikel: http://www.lernen-fuehlen-verstehen.de/endlich_raus_aus_dem_hamsterrad.html

Durch intensives Studium der Bibel, seit 2010 ist mir dann, einige Zeit später klar geworden, dass solch ein Ausstiegsversuch kein sinnvoller, rettender Weg sein kann. Es gibt in Wahrheit nur einen einzigen Ausweg aus unserer Misere. Der Weg, der die Seele für immer und restlos befriedigt: nämlich durch Lesen von Gottes Wort zu erkennen, wer Jesus Christus ist, was er für uns getan hat und wenn man ihn erkannt hat, Ihm nachzufolgen. Geri hat, so scheint es mir, bereits erkannt, wer Jesus ist und was er für uns tat. Er hat sich auf diesen, einzig guten Weg gemacht, der eine Neugeburt und ein völlig neues Leben, durch Gottes Gnade bedeutet.

Diese Welt ist deshalb so schlecht und durcheinander, weil wir Menschen fast alle von Gott getrennt leben durch die Sünde. Daher ist diese Erde, auf der wir leben ein Auslaufmodell. Sie wird in Gottes Gericht enden. Es gab schon mal ein Gericht Gottes über die Erde vor etlichen tausend Jahren, bei dem nur 8 Menschen gerettet wurden, weil alle anderen lieber gottlos leben wollten.

Gott wird für alle Menschen, die sich von Ihm erlösen lassen und die Ihm folgen wollen (durch Glaube an Jesus Christus können wir Gott finden und Erlösung bekommen) eine neue Erde schaffen. Siehe dazu auch das Video: "Die Weltgeschichte in der Vogelperspektive"

In Gottes Wort (Bibel) finden wir Gottes Plan für diese Welt. Wir können darin auch die wesentlichen Eckdaten der Zukunft der Erde finden. Auch welche Optionen wir dabei haben bzw. was Gott uns sagen will.

Herzliche Grüße

Tobias




neuer Kommentar/Frage:

Name:   E-Mail: