Tobias schrieb 13.7.2016, 18:45

siehe dazu z.B. auch mein Erfahrungsbericht über die Ehe und wie sie klappen kann: http://www.lernen-fuehlen-verstehen.de/geheimnis_gluecklicher_beziehungen.html

Tobias schrieb 13.7.2016 18:30

Hallo Timann,

die Psychologie ist kein Geschenk Gottes!

Ich habe mich früher viel mit Psychologie befasst. Seit ich dem Herrn Jesus angehöre, brauche ich das nicht mehr. Menschliche Methoden und menschliche Weisheit (Psychologie) kann sich nicht vergleichen mit göttlicher Weisheit, wie sie uns in der Bibel überliefert ist. So deckt es sich auch mit meinen Erfahrungen.

Während die Anwendung der Psychlogie nur scheinbar kurzfristige Erfolge brachte, nie jedoch echte Durchbrüche, bringt mir nun das Leben nach der Bibel (seit 2010) in allen Bereichen durchschlagende Verbesserungen. Das ist logisch, denn die Psychologie dreht sich um den Menschen und der Mensch versucht sich damit selbst zu helfen. Der Mensch ist jedoch durch und durch Sünder, völlig verdorben. Daher können die Probleme der Menschen niemals mit der Kraft von menschlicher Weisheit gelöst werden.

Ohne Gottes Geist, ohne Jesus Christus als persönlichen Retter und Erlöser gibt es keine Lösung für die Probleme der Menschen. Mit Christus im Bund lebend jedoch ergibt alles Sinn und die Beziehungen und das eigene Seelenleben werden durch Seine göttliche Kraft im Nu heil und wunderbar getragen. Wer die Güte Gottes in Jesus Christus erkannt hat, Gottes Wort gut kennt und dem Herrn vertraut, braucht keine Psychologie mehr und wird sie nie mehr zu Rate ziehen.

1 Korinther 1,20-25 "Wo ist der Weise, wo der Schriftgelehrte, wo der Wortgewaltige dieser Weltzeit? Hat nicht Gott die Weisheit dieser Welt zur Torheit gemacht? Denn weil die Welt durch [ihre] Weisheit Gott in seiner Weisheit nicht erkannte, gefiel es Gott, durch die Torheit der Verkündigung diejenigen zu retten, die glauben.
Während nämlich die Juden ein Zeichen fordern und die Griechen Weisheit verlangen, verkündigen wir Christus den Gekreuzigten, den Juden ein Ärgernis, den Griechen eine Torheit; denen aber, die berufen sind, sowohl Juden als auch Griechen, [verkündigen wir] Christus, Gottes Kraft und Gottes Weisheit. Denn das Törichte Gottes ist weiser als die Menschen, und das Schwache Gottes ist stärker als die Menschen."

Tobias

Tilmann schrieb 02.07.2016 - 16:59

Wir nehmen Aspirin bei Kopfschmerz und Betablocker, wenn das Herz dies braucht. Auch die Seele ist mit unserem Körper eng verknüpft - z.B. psychosomatische Leiden zeigen dies. So wie die Wissenschaft und deren Teil, die Medizin ein Geschenk Gottes ist, ist es auch die Psychologie. So wie jede Wissenschaft neben vielen guten Erkenntnissen auch fehlerhaft ist, sind dies auch Medizin und Psychologie. Lasst und diese Geschenke Gottes nicht verachten, aber mit Vorsicht, Umsicht und in Verbundenheit mit Gott und Jesus Christus nutzen.


neuer Kommentar/Frage:

Name:   E-Mail: