Was kommt nach dem Tod?

Geht es nach dem Tod weiter, wenn ja wie?

was kommt nach dem tod Was nach dem irdischen Tod kommt
was kommt nach dem tod gibt es Himmel und Hölle?
was kommt nach dem tod geht das Leben nach dem leiblichen Tod irgendwie weiter?

Was kommt nach dem Tod?

Wenn wirklich etwas nach dem Tod kommt, so ist dies eine extrem wichtige Frage! Gibt es einen Himmel und eine Hölle nach dem Tod? Gibt es ein Leben nach dem Tod? Wenn ja wie sieht das aus? Hierüber wird viel vermutet und spekuliert. In diesem Artikel befassen wir uns mit der Frage, was Gott dazu sagt, wie es mit uns Menschen nach dem Tod weiter geht.

Um eine Antwort auf die Frage nach unserer Existenz nach dem Tod, den (fast) jeder Mensch erwartet, zu erhalten, müssen wir berücksichtigen, was Gott uns mit der Bibel geoffenbart hat. Denn die Bibelworte sind von Gottes Geist eingegeben. Gott ist allwissend. Daher finden wir in der Bibel auf diese Frage zuverlässige und wahre Antworten.

Kommt nach dem Tod das Gericht Gottes?

Gemäß Gottes Wort ja. Menschen haben dieses eine Leben hier auf der Erde und dann kommt für alle nicht geretteten Menschen das Gericht (Hebr. 9,27). Alle die nicht durch den Glauben an Jesus Christus gerettet sind, müssen sich vor Gottes Gericht für all ihre Worte, Werke und Taten verantworten. Gottes Wort lehrt uns, dass nach dem Tod eine Wartezeit im Totenreich kommt bis die Zeit für das Endgericht vor dem großen weißen Thron gekommen ist.

Was geschieht nach dem Tod mit den Verurteilten?

Die Hölle (in der Bibel auch Feuersee genannt) existiert und sie wird in Ewigkeit weiter existieren. Sie ist ein unvorstellbar schrecklicher Ort. Kein Mensch kann und will sich gerne vorstellen, wie es dort ist. Wir dürfen jedoch nicht darüber schweigen, wie die meisten Menschen es tun. Wir dürfen die Fragen, was nach dem Tod kommt nicht verdrängen. Denn die Bibel und auch Jesus Christus, der Sohn Gottes (bedeutet er ist Gott) erklären uns, dass es das Gericht Gottes und den Feuersee wirklich gibt.

Was kommt für die Gläubigen nach dem Tod?

Weil die Hölle so ein schrecklicher Ort ist und weil Gott nicht will, dass ein Mensch nach dem Tod die Ewigkeit darin verbringt, sandte er Jesus Christus, den Messias (= der menschgewordene Gott) auf die Erde. Der Messias ließ sich für unsere Sünden kreuzigen, damit alle, die an ihn glauben nicht in die Hölle müssen, sondern in den Himmel kommen.

Das ist die frohe Botschaft des Evangeliums Jesu Christi.

Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an Ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat (Joh 3,16)

Jesus Christus, der Sohn Gottes (Gott) und der Sohn des Menschen (Mensch) hat Jesus, der stets die Wahrheit predigte, lehrte, dass es die Hölle wirklich gibt und wie es dort sein wird.

Was gemäß Gottes Wort nach dem Tod kommt

Was Jesus den Juden, Seinem Volk zur Frage, was kommt nach dem Tod für all jene, die nicht an Jesus als Gottes Sohn und Retter glauben, lehrte:

Matthäus 13,42

und werden sie in den Feuerofen werfen; dort wird das Heulen und das Zähneknirschen sein.

Matthäus 22,13

Da sprach der König zu den Dienern: Bindet ihm Hände und Füße, führt ihn weg und werft ihn hinaus in die äußerste Finsternis! Da wird das Heulen und Zähneknirschen sein.

Matthäus 24,51

und wird ihn entzweihauen und ihm seinen Teil mit den Heuchlern geben. Da wird das Heulen und Zähneknirschen sein.

Matthäus 25,30

Und den unnützen Knecht werft hinaus in die äußerste Finsternis! Dort wird das Heulen und Zähneknirschen sein.

Lukas 13,28

Da wird das Heulen und das Zähneknirschen sein, wenn ihr Abraham, Isaak und Jakob und alle Propheten im Reich Gottes seht, euch selbst aber hinausgestoßen!

Lukas 3,17

Er hat die Worfschaufel in seiner Hand, und er wird seine Tenne durch und durch reinigen und den Weizen in seine Scheune sammeln; die Spreu aber wird er mit unauslöschlichem Feuer verbrennen!

Daniel 12,2

Und viele von denen, die im Staub der Erde schlafen, werden aufwachen; die einen zum ewigen Leben, die anderen zur ewigen Schmach und Schande.

Jesaja 66,24

Und man wird hinausgehen und die Leichname der Leute anschauen, die von mir abgefallen sind; denn ihr Wurm wird nicht sterben und ihr Feuer nicht erlöschen; und sie werden ein Abscheu sein für alles Fleisch.

Für unerlöste Sünder kommt nach dem Tod die Hölle

Markus 9,43-44

Und wenn deine Hand für dich ein Anstoß [zur Sünde] wird, so haue sie ab! Es ist besser für dich, dass du als Krüppel in das Leben eingehst, als daß du beide Hände hast und in die Hölle fährst, in das unauslöschliche Feuer, wo ihr Wurm nicht stirbt und das Feuer nicht erlischt.

Matthäus 18,8

Wenn aber deine Hand oder dein Fuß für dich ein Anstoß [zur Sünde] wird, so haue sie ab und wirf sie von dir! Es ist besser für dich, dass du lahm oder verstümmelt in das Leben eingehst, als daß du zwei Hände oder zwei Füße hast und in das ewige Feuer geworfen wirst.

Matthäus 25,41

Dann wird er auch denen zur Linken sagen: Geht hinweg von mir, ihr Verfluchten, in das ewige Feuer, das dem Teufel und seinen Engeln bereitet ist!

Was nach dem Tod auf Nicht-Juden, die nicht an Jesus glauben wartet

Auch auf alle Nicht-Juden (Heiden) ist die Lehre vom ewigen Verbleib in Himmel oder Hölle nach dem Tod anzuwenden:

Paulus an die Thessalonicher über diejenigen, die sich weigern dem Herrn Jesus zu folgen:

2. Thessalonicher 1,9

Diese werden Strafe erleiden, ewiges Verderben, vom Angesicht des Herrn und von der Herrlichkeit seiner Kraft,

Galater 6,8

Denn wer auf sein Fleisch sät, der wird vom Fleisch Verderben ernten; wer aber auf den Geist sät, der wird vom Geist ewiges Leben ernten.

Offenbarung 19,20

Und das Tier wurde ergriffen und mit diesem der falsche Prophet, der die Zeichen vor ihm tat, durch welche er die verführte, die das Malzeichen des Tieres annahmen, und die sein Bild anbeteten; die beiden wurden lebendig in den Feuerseegeworfen, der mit Schwefel brennt.


Der Teufel wird in den ewigen Feuersee geworfen:

Für den Teufel kommt nach dem Tod der ewige Tod im Feuersee.

Offenbarung 20,10

Und der Teufel, der sie verführt hatte, wurde in den Feuer- und Schwefelsee geworfen, wo das Tier ist und der falsche Prophet, und sie werden gepeinigt werden Tag und Nacht, von Ewigkeit zu Ewigkeit.


Alle Unerlösten im Totenreich werden ebenfalls in den ewigen Feuersee geworfen:
Offenbarung 20,14

Und der Tod und das Totenreich wurden in den Feuersee geworfen. Das ist der zweite Tod.


Alle die nicht durch den Glauben an Jesus gerettet sind, stehen nicht im Buch des Leben und werden nach dem Tod gerichtet:
Offenbarung 20,15

Und wenn jemand nicht im Buch des Lebens eingeschrieben gefunden wurde, so wurde er in den Feuersee geworfen.

Die Bibel, Gottes Wort beantwortet uns also klar, was nach dem Tod auf uns zu kommt. Es gibt 2 Möglichkeiten.Entweder wir kommen nach dem Tod in die Hölle bzw. dann in den ewigen Feuersee oder in den Himmel. In die Hölle kommen alle Menschen, die Gottes Gnadenangebot nicht annehmen. Das betrifft all jene Menschen, die es ablehnen, sich zu Jesus Christus zu bekehren. Das ist auch gleichbedeutend mit der Ablehung der heiligen Schrift als dem Wort Gottes.

Welcher Glaube rettet uns vor der Hölle?

Viele Menschen sagen, wenn man sie darauf anspricht, sie glauben schon an Jesus Christus. Aber in ihrem Leben merkt man nichts davon. Echter Glaube ist immer an deutlichen Kennzeichen erkennbar. Auch diese sind in der Bibel klar beschrieben. Wir dürfen uns in dieser unendlich wichtigen Frage nicht selbst betrügen!

Gottes Wille ist es, dass alle Menschen zur Rettung gelangen, aus freier Wahl

Jesus Christus starb am Kreuz auf Golgatha für unsere Sünden. Alle, die an ihn glauben und damit Gottes Gnade für sich persönlich annehmen, werden gerettet und kommen nach dem Tod nicht in die ewige Hölle. Zur Erlösung kommen wir, indem wir Jesus Christus anrufen (beten), unsere Sündernatur erkennen (durch Gottes Wort), Busse tun (unsere Schuld vor Gott erkennen, einsehen, bekennen), unsere Sünden bekennen und uns damit zu Jesus bekehren. Die Bekehrung kann auch als Lebensübergabe bezeichnet werden.

Der Sohn Gottes ist als Retter auf die Welt gekommen

Auszug aus Johannes-Evangelium, Kapitel 3, ab Vers 14:

Und wie Mose in der Wüste die Schlange erhöhte, so muss der Sohn des Menschen erhöht werden, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat. Denn so hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, damit er die Welt richte, sondern damit die Welt durch ihn gerettet werde. Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, der ist schon gerichtet, weil er nicht an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes geglaubt hat. Darin aber besteht das Gericht, daß das Licht in die Welt gekommen ist, und die Menschen liebten die Finsternis mehr als das Licht; denn ihre Werke waren böse. Denn jeder, der Böses tut, haßt das Licht und kommt nicht zum Licht, damit seine Werke nicht aufgedeckt werden. Wer aber die Wahrheit tut, der kommt zum Licht, damit seine Werke offenbar werden, daß sie in Gott getan sind.

Johannes 3, 35-36
Der Vater liebt den Sohn und hat alles in seine Hand gegeben. Wer an den Sohn glaubt, der hat ewiges Leben; wer aber dem Sohn nicht glaubt, der wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt auf ihm.

Artikeltipps

Was kommt nach dem Tod durch Selbstmord?
Was kommt nach dem Tod durch Selbstmord?
Was für ein Kind Gottes nach dem Tod kommt:
unsichtbare welt video
Die Bibel im Gesamtüberbilck (20 Min.)
Eine Zusammenfassung der Bibel

bibel zusammenfassung gesamtüberblick
Lesetipps

Kommt vor oder nach dem Tod ein weltweiter Bewusstseinssprung auf uns zu oder ist doch alles ganz anders als viele denken? Bewusstseinssprung

Wie ein Kind Gottes betet

Erfahrungsbericht mit Nahtod-Erfahrung: "Einmal Hölle und zurück"

Die Basis für optimale Lebensentscheidungen
www.lernen-fuehlen-verstehen.de