Was sind Kennzeichen einer Sucht?

Kennzeichen einer Sucht. Bin ich süchtigTypische Kennzeichen einer Sucht
Kennzeichen einer Sucht. Bin ich süchtigSelbstprüfung: Bin ich süchtig?
Kennzeichen einer Sucht. Bin ich süchtigDie Bindung des Süchtigen an das Sucht-Objekt

Was sind Kennzeichen einer Sucht? Bin ich süchtig?

Anhand folgender Kennzeichen kann man prüfen, ob eine Sucht vorliegt.

Sucht-Kennzeichen 1: Gefühl des Ausgeliefertseins

Man meint, das suchtauslösende Objekt nicht ablegen zu können. Anders ausgedrückt, der Wille, sich die Sucht einzugestehen und sich von dem suchtauslösenden Objekt zu befreien geht gegen null. Ein Süchtiger ist nicht bereit und sieht sich nicht in der Lage, das auslösende Objekt aus seinem Zugriff zu entfernen.

Sucht- Kennzeichen 2: Bindung und Abhängigkeit

Der Süchtige ist an das Suchtobjekt gebunden. Es ist, wie wenn er daran gekettet wäre. Sucht geht einher mit scheinbarer Abhängigkeit vom Sucht-Objekt.

Sucht- Kennzeichen 3: Emotionale Reaktion auf Suchtmittel und dessen Fehlen

Ein Suchtmittel löst eine emotionale Reaktion aus. Mit dem suchtauslösenden Objekt verbindet den Süchtigen ein Gefühl der Erleichterung in dem Moment, wo das Suchtmittel konsumiert wird. Nach der Ausübung der Sucht stellt sich dann vorübergehend Zufriedenheit (Gefühl der Erfüllung) ein. Jedoch bald darauf folgt wieder das Begehren und das Mangelgefühl, was das erneute Verlangen nach dem Suchtmittel auslöst. Sucht ist wie eine endlose Schleife: Verlangen-Erfüllung-Verlangen-Erfüllung...

Sucht, Kennzeichen 4: Entzugserscheinungen

Die kritische Phase beim Versuch, von einer Sucht loszukommen, ist die Phase des Entzuges. Wird ein Süchtiger für ungewohnt lange Zeit von dem Suchtobjekt getrennt oder versucht er, sich von der Sucht freiwillig zu lösen, so stellen sich Entzugserscheinungen ein. Fast jeder, der schon einmal versucht hat, das Rauchen aufzuhören, kennt solche Entzugserscheinungen.

Sucht, Kennzeichen 5: Herunterspielen

Süchtige neigen oft dazu, das Suchtverhalten Herunterzuspielen. Sie verweisen auf andere Probleme anderer und können/wollen nicht zugeben, dass sie selbst ein großes Problem haben

Sucht, Kennzeichen 6: Rechtfertigung

Eine Spielart des Herunterspielens der Sucht ist die Selbst-Rechtfertigung. Wer tief in der Sucht steckt, neigt dazu, sich zu rechtfertigen, wenn er mit seiner Sucht konfrontiert wird.

Sucht, Kennzeichen 7: Leiden unter Abhängigkeit von dem Suchtobjekt

Auch wenn es vor anderen nicht immer eingestanden wird, leidet der Süchtige unter seiner Abhängigkeit. Manche wollen sich das Leid allerdings nicht eingestehen und verdrängen es daher.

Man kann so gut wie nach allem süchtig werden. Sie Welt, in der wir leben bietet schier unbegrenzte Möglichkeiten und Verführungen, die für uns alle zur Sucht werden können. Aber es gibt auch Hilfe!

Redaktion Lernen Fühlen Verstehen
Weitere Artikel aus der Reihe Sucht & Suchtüberwindung
Lesetipps:

Süchtig nach dem verlorenen Partner Der Entzug bei Trennung, Leid und Liebeskummer
Sehn- süchtig nach Liebe und nach dem Sinn des Lebens: Wie ich Gott fand und ein Kind Gottes wurde
Umstellung auf natürliche gesunde Ernährung
Langfristige Erfahrung mit natürlicher Ernährung: ernähren gesund und natürlich Interview, Teil1
Hauptsache gesund und gesund ernähren, Teil 2 des Interviews mit Naturforschern über ihre Praxiserfahrungen mit gesunder, natürlicher Ernährung
Was sind natürliche Lebensmittel, eine Lebensmitteltabelle gesunder Lebensmittel
Gesund in der Seele, Frieden mit Gott durch Lebensumkehr.
Wie wir die Angst vor der Angst überwinden können
was sind kennzeichen einer sucht