Wie kann ich von Computerspiel und Handysucht frei werden?

Wie von Computerspiel und Handysucht frei werdenWie komme ich frei von Computerspielsucht?
Wie von Computerspiel und Handysucht frei werdenWie kann man von Handysucht frei werden?
Wie von Computerspiel und Handysucht frei werdenWelche Schritte führen aus der Bindung an die Sucht?

So wie die Befreiung von fast allen Süchten vom Prinzip her klappen kann, so kann man sich auch von der Computerspiel- und Handysucht befreien. Wir empfehlen, dabei ganz gezielt und schrittweise vorzugehen. Man kann es, hat man einen starken Willen in eigener Kraft schaffen, von einer Sucht loszukommen. Es gibt jedoch noch einen viel besseren Weg von Sucht und Bindung frei zu werden (siehe unten).

1. Schritt vor dem Freiwerden von der Computerspiel- und Handysucht:

Das Erkennen deines Suchtverhaltens

Zuerst musst du erkennen und dir selbst eingestehen, dass du handysüchtig geworden bist. Prüfe anhand der typischen Kennzeichen einer Sucht, ob du computerspiel- oder handysüchtig bist.

Wenn du merkst, dass das Gerät und die Programme darauf deinen Alltag und vorallem deine Gedanken bestimmen und du nicht mehr davon loskommst, so bist du in eine Computer- oder Handysucht hineingeraten. Solange du dir dein Suchtverhalten nicht eingestehst und es als unbedeutend herunterspielst, wirst du nicht davon frei kommen. Wo eine gesunder Genuß oder Vernünftiger Umgang mit moderner Technik verlassen wurde und die Sucht beginnt, ist manchmal schwer zu erkennen.

2. Schritt zum Freiwerden von der Computerspiel- und Handysucht:

Die Selbsterkenntnis des Schadens und der Bindung in der Sucht

Im 2. Schritt musst du zu der Erkenntnis gelangen, dass die Handysucht für dich als Person schädlich ist und sich auf dein Leben zerstörerisch auswirkt. Mach dir klar, wie du durch die Handysucht geschädigt wirst, z.B. indem du nicht mehr gedanklich zur Ruhe kommen kannst, ohne das Handygerät. Wenn du kaum noch eine Arbeit, die mühsam ist, konzentriert zuende bringst und fast ständig nach Computerspielentspannung gierst, dann bist du in die Sucht geraten. Vielleicht hast du die Fähigkeit verloren, ein Buch komplett und aufmerksam zu lesen, weil du beständig mit den Gedanken beim nächsten Handyspiel oder Gruppenchat bist. Vielleicht kannst du in Unterrichten oder Weiterbildungen nicht mehr konstant aufpassen, weil dir alles außerhalb der Spielwelt langweilig geworden ist. Treffen ein paar dieser Indizien bei dir zu, so bist du computer- und/oder handyspielsüchtig geworden.

3. Schritt zur Befreiung von der Computer-/Handysucht:

Der feste Willensentschluss!

Nun hast du vielleicht schon erkannt, dass du von der Handysucht oder Computerspielsucht befallen bist. Vielleicht hast du auch gemerkt, wie sehr dir die Sucht schadet. Dass die Zeit des Spielens mit großen Nachteilen verbunden ist, weil vieles andere im Lebensalltag dadurch vekümmert. Wenn du nun lange genug über die Sache nachgedacht hast und erkannt hast, wie viele Nachteile deine Handyspielsucht mit sich bringt, musst du zu einem festen Willensentschluss gelangen, dich von der Sucht zu befreien. Je mehr du zu der Überzeugung kommst, dass das Gerät, das dich in Sucht und Abhängigkeit führt, dir schadet und gravierende Nachteile einbringt, desto leichter wirst du zu dem Entschluss der Befreitung von der Handysucht durchringen können.

4. Schritt zur Befreiung von der Handysucht:

Entzug, neue Gewohnheiten auf dem Weg in die Freiheit von Sucht

Mache deinen Entschluss, dass du frei kommen willst von der Computer- und Handysucht konkret. Ab wann willst du von der Sucht frei sein? Wie willst du den Schritt in die Tat umsetzen? Formuliere deinen Entschluss nun ganz konkret und setze ihn entschlossen in die Tat um!

Etappen auf dem Weg zur Freiheit von der Handy- und Computerspielsucht

Hier einige mögliche Etappen auf dem Weg zur Lösung von der Handysucht:

  • Vereinbare mit dir selbst, das suchtauslösende Gerät nur noch 3 Stunden am Tag zu nutzen. In den übrigen Stunden bleibt das Gerät aus. Wenn solche Teillösungen nicht zum Ziel der Freiheit von der Sucht führen, dann hilft am Ende nur die radikale, völlige Loslösung von dem Gerät.
  • Verkaufe oder verschenke das Handy oder gib es in sichere Verwaltung eines vertrauten Menschen.
  • Überstehe die Zeit des Entzuges und genieße die viele neu gewonnen Freiheit, indem du die frei gewordene Zeit sinnvoll und für das Wohl der Seele gewinnbringend ausfüllst.
  • Mache Ausflüge und Spaziergänge in der Natur, Lies gute Bücher, die dich weiterbringen. Du kannst z.B. Geräte, wie Boote bauen/ausprobieren.
  • Lies vorallem die Bibel! Erfahre darin, wer Jesus Christus ist, warum Er Mensch geworden ist und warum er für dich am Kreuz gestorben ist.
Die unendlich starke Kraft Gottes

Wenn du ein Kind Gottes geworden bist (wie das geht, findest du in der Bibel, im neuen Testment beschrieben, gewinnst du eine völlig neue, bärenstarke Kraft in dir hinzu. Denn in Kindern Gottes wohnt der "Geist Gottes". D.h. das Gottes Wille und Gedanken quasi in dich hineingelangen und dich wunderbar erfüllen und führen, wenn du dem Herrn Jesus angehörst.

Computerspiele und Handysucht verblassen bei einem Kind Gottes und verlieren rasch ihren Reiz. Denn ist unvergleichlich erfüllend und auch spannend, mit dem Herrn Jesus in Gemeinschaft zu leben.

Die Kraft Gottes ist so sehr stark, dass sie z.B. locker Tote zum Leben auferwecken kann und Berge versetzen kann. Denn Gott ist ja der Schöpfer des ganzen Universums und der Menschen. Wer diese Kraft Gottes in sich hat, kommt auch nochmal viel leichter von Süchten und Bindungen wie Computerspielsucht etc. frei. Wer ein Kind Gottes geworden ist, der wird sogar von Alkohol und Drogensucht frei kommen!

Der Herr Jesus weiß eben, was wirklich gut für uns ist und will uns vor großem Schaden, insbesondere vor dem ewigen Verlorengehen, bewahren!

Tobias, Redaktion Lernen Fühlen Verstehen

Weitere Artikel aus der Reihe Sucht & Suchtüberwindung

Lesetipps:

Süchtig nach dem verlorenen Partner Der Entzug bei Trennung, Leid und Liebeskummer
Sehn- süchtig nach Liebe und nach dem Sinn des Lebens: Wie ich Gott fand und ein Kind Gottes wurde
Freiheit von aller Selbstsucht: Warum Selbstliebe landauf landab propagiert wird.
Essucht? Nein Danke! Umstellung auf natürliche gesunde Ernährung
Langfristige Erfahrung mit natürlicher Ernährung: ernähren gesund und natürlich Interview, Teil1
Hauptsache gesund und gesund ernähren, Teil 2 des Interviews mit Naturforschern über ihre Praxiserfahrungen mit gesunder, natürlicher Ernährung
Was sind natürliche Lebensmittel, eine Lebensmitteltabelle gesunder Lebensmittel
Gesund in der Seele, Frieden mit Gott durch Lebensumkehr.
Wie wir die Angst vor der Angst überwinden können

auf fernsehen verzichten bringt viele vorteile