Wer ist Jesus?

1. Was denken die meisten ungläubigen Menschen über Jesus?
2. Was glauben die Zeugen Jehovas über Jesus?
3. An welchen Jesus glauben Muslime?
4. Wer ist der echte Jesus Christus der Bibel (und der echten Christen)?

1. Was denken die meisten Menschen über Jesus Christus?

Viele Leute wissen nur wenig von dem Herrn Jesus. Sie meinen, Jesus sei ein bedeutender Lehrer, ein großes Vorbild, ein toller Mensch. Er habe kranke geheilt und viele gute Dinge getan. Ein jüdischer Wanderprediger. Manche Leute fragen sich sogar, ob es ihn wohl gegeben hat? Der Bibel könne man nicht trauen, so heißt es aus vieler Mund, sie sei von Menschen geschrieben. Sie könne nicht Gottes Wort sein. So sei wohl vieles von dem, was man von Jesus hört, eine Legende und nicht von tieferer Bedeutung für uns heute.

2. Was denken die Zeugen Jehovas über Jesus?

Die Zeugen Jehovas verbreiten die Ansicht, Jesus Christus sei ein Engel (Erzengel Michael). Jesus sei das größte Vorbild aller Menschen, ihn sollten sich alle zum Vorbild nehmen. Jesus sei von Gott geschaffen und als Mensch geboren worden. Er war Gott gehorsam und starb für unsere Sünden. Man solle Jesus "nachahmen" und Jehova über alles ehren.

3. An welchen Jesus glauben Muslime?

Isa (Jesus) sei einer der Propheten Allahs, jedoch der letzte und höchste Prophet sei Mohammed. Isa könne keinesfalls Gott sein, denn Gott habe keinen Sohn (Sure 10,68-70). Wer behauptet, Gott sei in mehreren Personen Existenz, begeht die Todsünde (Shirk). Isa komme in Zukunft wieder, um die Ungläubigen zu richten und die 7 jährige Herrschaft des Mahdi vorzubereiten. Er werde alles, was vom Christentum nach dem islamischen Jiihad (Heiliger Krieg) dann noch übrig sei, zerstören. Isa sei von Maria geboren, also ein Mensch, gezeugt von einer sterblichen Frau.

Nur Allah sei der wahre Gott, Jesus ist im Koran zwar auch al Masih (der Messias genannt), wird aber von den Muslimen nicht als Gott (an)erkannt. Isa findet im Koran über 70 Nennungen, Mohammed nur 4. Isa weckt laut Koran Tote auf und heilt einen Blindgeborenen (Sure 3,49). Mohammed hat laut Koran keine Wunder vollbracht. Isa ist im Koran als viel größer, herrlicher und mächtiger beschrieben als Mohammed, obwohl Mohammed laut Islam der letzte und höchste Prophet sei.

4. Wer ist der echte Jesus Christus der Bibel (und der echten Christen)?

All diese Annahmen von nicht-gläubigen oder religiösen Menschen erkennen den Herrn Jesus nicht als den an, der er in Wahrheit, gemäß dem Wort Gottes ist. Mangels Interesse oder auch aus Angst vor dem hellen Licht Gottes, befassen sich nur relativ wenige Menschen ernsthaft mit dem Wort Gottes. Ihre Unkenntnis wird jenen, denen die Liebe zur Wahrheit fehlt, wenn sie einmal vor Gott stehen werden, nicht als Entschuldigung angerechnet werden.

Nach dem Wort Gottes ist Jesus der Messias, der im alten Testament an vielen Stellen angekündigt wurde:

Darum wird euch der Herr selbst ein Zeichen geben: Siehe die Jungfrau wird schwanger werden und einen Sohn gebären und wird ihm den Namen Immanuel [= Gott mit uns] geben. Jes. 7,14

Denn ein Kind ist uns geboren, ein Sohn ist uns gegeben; und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter und man nennt seinen Namen: Wunderbarer Ratgeber starker Gott, Vater der Ewigkeit, Friedefürst. Jes. 9,5

Fürwahr, er hat unsere Krankheit getragen und unsere Schmerzen auf sich geladen, wir aber hielten ihn bestraft und von Gott geschlagen und niedergebeugt. Doch er wurde um unserer Übetretungen willen durchbohrt, wegen unserer Missetaten zerschlagen, die Strafe lag auf ihm, damit wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir heil geworden. Wir alle gingen in die Irre wie Schafe, jeder wandte sich auf seinen weg aber der Herr warf unsere Schuld auf ihn. Jes. 53, 4-6

Jesus lehrte die Jünger, starb für unsere Sünden am Kreuz und ist auferstanden:

Denn ich habe euch zuallererst das überliefert, was ich auch empfangen habe, nämlich dass Christus für unsere Sünden gestorben ist, nach den Schriften, und dass er begraben worden ist und dass er auferstanden ist am dritten Tag, nach den Schriften, und dass er dem Kephas erschienen ist, danach den Zwölfen. Danach ist er mehr als 500 Brüdern auf einmal erschienen, von denen die meisten noch leben, etliche aber auch entschlafen sind. 1 Kor. 15,3-6

Jesus ist Gott! (und ist nun Gott und Mensch zugleich)

Denn ihr sollt so gesinnt sein, wie es Christus Jesus auch war, der, als er in der Gestalt Gottes war, es nicht wie einen Raub festhielt, Gott gleich zu sein; sondern er entäußerte sich selbst, nahm die Gestalt eines Knechtes an und wurde wie die Menschen; und in seiner äußeren Erscheinung als ein Mensch erfunden, erniedrigte er sich selbst und wurde gehorsam bis zum Tod, ja bis zum Tod am Kreuz.Phil. 2,5-8

Jesu Name ist über allen Namen!

Darum hat ihn Gott auch über alle Maßen erhöht und ihm einen Namen verliehen, der über allen Namen ist, damit in dem Namen Jesu sich alle Knie derer beugen, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind, und alle Zungen bekennen, dass Jesus Christus der Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters.Phil. 2,5-8

Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. Dieses war im Anfang bei Gott. Alles ist durch dasselbe entstanden; und ohne dasselbe ist auch nicht eines entstanden,was entstanden ist. Joh 1,1-3

Jesus=das Wort= Gott wurde Mensch

Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns; und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des Eingeborenen vom Vater, voller Gnade und Wahrheit. Joh 1,14

Wir wissen aber, dass der Sohn Gottes gekommen ist und uns Verständnis gegeben hat, damit wir den Wahrhaftigen erkennen. Und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn Jesus Christus. Dieser ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben.Joh 5,20

Jesus Christus ist der Weg und die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zum Vater (zu Gott) als durch Jesus Christus (durch den glauben an ihn). Joh 14,6

Résumé
  • Nicht-Gläubige kennen den Herrn Jesus nicht. Daher ist ihr Bild von ihm bruchstückhaft und fehlerhaft.
  • Religionen (wie. z.B. Islam) und Sekten (wie z.B. Zeugen Jehovas) kennen und vermitteln nicht die Wahrheit über den Herrn Jesus Christus
  • Jesus ist der im AT angekündigte Messias, der Immanuel, Gott mit uns.

  • 1) der leidende Messias (starb am Kreuz für unsere Sünden
    2) der herrschende Messias (der zukünftige Richter der Welt und König der Juden)

  • Jesus ist von einer Jungfrau geboren, gezeugt vom heiligen Geist und völlig ohne Sünde
  • Jesus ist von Ewigkeit her Gott und wurde Mensch.
  • Jesus ist kein Geschöpf Gottes , Jesus ist Gott, das Wort wurde Fleisch
  • Jesus starb für die Sünden der Menschheit
  • Jesus ist auferstanden nach dem Tod und in den Himmel gefahren.
  • Wer an ihn glaubt und glaubt, dass dieser seine Sünden bezahlt hat mit dem Kreuzestod, wird gerettet und findet Gnade bei Gott und kommt nicht ins Gericht.
Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und dem glaubt, der mich gesandt hat, der hat ewiges Leben und kommt nicht ins Gericht, sondern er ist vom Tod zum Leben hindurchgedrungen. Johannes 5,24
Weitere Artikel zur Frage: "Wer ist Jesus?"


Videotipps:

Licht im Dunkel dieser Zeit: Wo gibt es Hoffnung angesichts des zunehmenden Chaoses in Europa?

Die unsichtbare Welt zwischen Himmel und Erde: Was gibt es in der unsichtbaren Welt? Wo gibt es Schutz davor?

Das Gericht über die Hure Babylon Wer könnte die Hure Babylon (Offenbarung) sein?

Lesetipps:

Warum haben viele Menschen Angst? Was ist der Hintergrund und wie kann die Angst überwunden werden?
Wie betet ein Kind Gottes?
betet
Ein erhellender Erfahrungsbericht: "Einmal Hölle und zurück"
Die Basis für optimale Lebensentscheidungen
Warum die Bibel wahr und Gottes Wort sein muss
Gibt es Aliens?
Spannender Erfahrungsbericht eine ehemaligen Hindu Priesters: Meine Suche nach Wahrheit
Aus einem Briefwechsel
Wer ist Gott?
Was können wir über die Zukunft der Erde wissen?
Wie ich ein Kind Gottes wurde, das in den Himmel kommt:
unsichtbare welt video
Die Bibel im Gesamtüberblick (20 Min.)
Eine Zusammenfassung der Bibel

bibel zusammenfassung gesamtüberblick
www.lernen-fuehlen-verstehen.de