Geheimnis glücklicher Beziehungen

- Wo ich das Geheimnis glücklicher Beziehungen entdeckte
- Worin das Geheimnis glücklicher Beziehungen besteht


Das Geheimnis glücklicher Beziehungen

Viele Jahre lang war ich auf der Suche nach dem Geheimnis glücklicher Beziehungen. Glückliche Beziehungen sind für uns Menschen ein ganz natürliches Grundbedürfnis. Worin besteht deren Geheimnis?

Leben wir in einer glücklichen Beziehung, so ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir insgesamt glücklich und ausgeglichen sind, schon recht hoch. Umgekehrt gilt, wenn wir in einer schlimmen Beziehungssituation leben, lähmt uns das je nach Grad der Schwierigkeiten. Die Lähmung wirkt sich mit hoher Wahrscheinlichkeit auch auf andere Lebensbereiche negativ aus.

Ich habe schon viele Höhen und Tiefen erlebt, glückliche und sehr unglückliche Beziehungen. Daher versuchte ich meine zunehmend heftigen Beziehungsprobleme in den Griff zu kriegen. Ich war eifrig auf der Suche nach dem Geheimnis glücklicher Beziehungen zwischen Mann und Frau. So probierte ich verschiedenes aus, z.B.:
  • las ich viele Ratgeberbücher und versuchte den Rat darin anzuwenden
  • arbeitete ich an meinen Einstellungen
  • übte ich positive Gedanken und Selbstliebe ein
  • feilte ich an meiner Wortwahl
  • arbeitete ich an der Art meiner Kommunikation
    (Bsp. "Ich -Botschaften" statt anklagende "Du-Botschaften")
Jedoch musste ich mir trotz vielen Jahren der Anwendung der Fach-Literatur und vielen praktischen Experimenten eingestehen: Es hat alles nicht gereicht! Ich konnte keine dauerhaft glücklichen Beziehungen erleben. So viel ich mich auch anstrengte. Ich hatte das Geheimnis glücklicher Beziehungen nicht gefunden. Irgendwas war falsch gelaufen aber was?

Aus dem Tiefpunkt zur Entdeckung des wunderbarsten Geheimnisses

Im Jahr 2009 kam ich an den totalen Tiefpunkt. Ich war völlig am Ende. Meine Suche nach Lösungen war erfolglos geblieben, wo sollte es da noch Hilfe geben? Ich war an einem Punkt angelangt, wo ich mich grundsätzlich fragte worin überhaupt der Sinn des ganzen Lebens besteht. Wozu die viele Mühe und das Streben nach Erfolg, wenn einem am Ende doch alles entgleitet?

Heute sehe ich die damalige große Not als einen besonderen Glücksfall an. Durch meine Ausweglosigkeit und die Hilfe, die ich dann erfuhr, wurde der Grundstein gelegt für etwas völlig Neues. Denn die Not trieb mich an, weiter zu forschen und zu suchen, solange bis ich in Gottes Wort endlich fand, was meine Seele suchte.

So wurde ich durch Gottes Führung im Jahr 2010 aufmerksam auf die Bibel und fing an, sie eingehend zu studieren. Die Bedeutung und Tragweite der Bibel wurde mir immer klarer auch im Hinblick darauf, wie Gott sich das Beziehungsleben von uns Menschen im Idealfall vorstellt. Auch erkannte ich, dass es noch weitaus wichtiger für einen Menschen ist, in seiner Beziehung mit Gott ins Reine zu kommen als glückliche Beziehungen zu Menschen zu erleben. Denn wer mit Gott nicht versöhnt ist, dem werden seine glücklichen Momente, wenn er nach dem Erdenleben vor dem Richterstuhl Gottes steht nichts nützen.

Durch die Annahme des Opfers Jesu Christi, der stellvertretend für unsere Sünden starb, können wir Zugang zu - und Frieden mit Gott erlangen. Jesu Opfer ermöglicht allen, die es in Anspruch nehmen wollen den Weg zur Heilung unserer zerbrochenen Beziehung mit Gott. Der Schmerz der Menschheit, die Verlorenheit, die Vergänglichkeit, die Verdorbenheit, alles Folgen der Zerbrochenen Beziehung mit Gott können im Glauben an Jesus überwunden werden. Denn der Herr Jesus versöhnt alle, die an ihn glauben mit Gott. Jeder, der an ihn glaubt, hat ewiges Leben.

Warum so wenig Beziehungen dauerhaft glücklich bleiben

Durch die Bibel lernte ich, warum so viele Ehen und Beziehungen in die Brüche gehen. Sie scheitern, weil die meisten Menschen sich selbst in den Mittelpunkt stellen wollen und Gottes Wort und Wille ignorieren. Der Mensch neigt zu Stolz und Eigenmächtigkeit. Diese Eigenschaften verhindern in den meisten Fällen den Erhalt guter zwischenmenschlicher Beziehung. Und sie verhindern auch bei den meisten Menschen die Bereitschaft, sich aus Gnade mit Gott versöhnen zu lassen.

Die Bibel ist nach meinen Erfahrungen der bei weitem wirksamste und beste Lebens-Ratgeber von allen, den es gibt! Dies gilt in allen Lebensbereichen, ganz besonders auch bei der Frage nach dem Geheimnis glücklicher Beziehungen. Das ist auch kein Wunder, wenn man bedenkt, dass die Bibel kein menschliches Buch ist, sondern dass alle Schrift von Gott eingegeben ist.

Der Schlüssel zum Geheimnis glücklicher Beziehungen

Den Schlüssel zu diesem Geheimnis finden wir in der Bibel.

Durch die Bibel...
  • erfährt der Mensch, wie Gott sein Leben bewertet.
  • können Männer ihre gottgewollte Verantwortung als Ehemänner erkennen.
  • können Frauen ihre naturgemäßen Qualitäten erkennen.
  • können Menschen zur Neugeburt in Christus kommen.
  • können wir darüber hinaus allerhand Nützliches für den zwischenmenschlichen Umgang lernen.
  • erschließt sich uns der göttliche Plan für unser Beziehungsleben.
  • entdecken wir das Geheimnis glücklicher Beziehungen.
  • erfahren wir, wie man ein Kind Gottes werden kann.
Gottes Kinder erhalten durch den Glauben an Jesus Christus direkten Zugang zur Liebe Gottes, denn der heilige Geist wohnt in ihnen. Wer Frieden mit Gott hat, kommt durch die Kraft Gottes, die in ihm wirkt, in die Lage, die Lieblosigkeit, die unserer stolzen, egoistischen, menschlichen Natur entspringt, zu überwinden.

Ich will diese Erkenntnisse mit einigen praktischen Beispielen erläutern:

Ohne die Bibel zu kennen, versuchte ich aus meiner eigenen Kraft heraus meine Beziehungen zu führen und zu verbessern. Ich tüftelte an meinen Einstellungen und an meinem Verhalten. Ich kümmerte mich dabei oft mehr um meine Nöte und meine seelischen Verletzungen, statt um den Kern dessen, was eine Beziehung glücklich bewahrt. Ich war weder bereit, noch in der Lage, die Verantwortung zu übernehmen, die Gott einem Ehemann zugedacht hat.

Durch die Bibel weiß ich, was meine Frau wirklich braucht. Ich weiß, dass es in einer glücklichen Ehe nicht darum geht, die eigenen Vorstellungen und Wünsche auszuleben, sondern eine Ehe ist dann glücklich, wenn ich meine Frau liebe, auch gerade dann, wenn sie mal ein Verhalten zeigt, was mich in meinem Stolz eher von ihr wegtreiben würde.

Das Bild von der Palme für den Mann

Ein Mann kann nach Gottes Plan wie eine Palme sein: standhaft, robust, den Überblick wahrend. Er kann, wenn er seiner Bestimmung gemäß lebt, auch Dürrezeiten gut überstehen. Er sollte (die geistliche) Führung übernehmen, wofür er von Gott geschaffen ist und die Übersicht über die Gesamtsituation stets bewahren. Dies klappt am allerbesten, wenn der Mann ein gläubiges Kind Gottes ist. Männer sind von Gott so geschaffen, dass sie Konturen und Gesamtüberblicke besser überschaunen können. Die besonderen Vorzüge der weiblichen Natur liegen in der Liebe und Fürsorge für Kinder und Erwachsene, für Schönheit und für Details.

Ein Mann kann mit Hilfe der Bibel lernen, seinen Stolz (Eigensinn) zu überwinden und der Frau helfend, zuhörend beiseite zu stehen, wenn sie ihn braucht. So gewinnt er durch Gottes Wirken optimale Vorraussetzungen, um ein guter Ehemann zu werden. Das biblische Gebot für den Mann und zugleich die beste Basis für dauerhaft glückliche Beziehungen lautet: Ihr Männer liebt eure Frauen mit ganzem Herzen! (Epheser 5,25)

Die Frau: wie eine Orchidee

Während Männer von Gottes Schöpfung her eher sach- und zielorientierte, praktische Qualitäten haben, sind Frauen schöpfungsgemäß eher beziehungsorientierte Wesen. Ihre Gabe und Stärke liegt besonders in der Pflege von Beziehungen und in der beziehungsfördernden Kommunikation. Frauen sind in ihrem Befinden daher naturgemäß abhängiger von der Qualität ihrer Beziehungen (vorallem zu ihrem Mann) als die Männer.

Die jeweiligen Stärken und Schwächen von Männern und Frauen ergänzen sich in einer, nach göttlichem Willen geführten Ehe gegenseitig. So entsteht, wie es auch Gottes Wille für uns ist, eine stabile Einheit aus Mann und Frau. Nimmt ein Mann die von Gott ihm zugedachte Rolle ein und die Frau ihre, so kann sich Gottes Wille für uns Menschen erfüllen: dauerhaft glückliche Beziehungen, ein glückliches Miteinander.

Eine Frau kann wunderschön aufblühen, wie ein Orchidee, jedoch nur dann, wenn sie von ihrem Mann gut "gegossen" (d.h. geliebt) wird. Sie braucht es, dass sich ihr Mann bewusst Zeit für sie nimmt und mit ihr gemeinsam darauf achtet, dass genügend Zeit zusammen verbracht wird. Eine Frau braucht regelmäßig ungeteilte Zuwendung ihres Mannes. Sie will es erkennen können und fühlen können, dass ihr Mann sie liebt. Nur dann kann sie sich auch wohl und sicher an der Seite des Mannes fühlen und ihre vielen weiblichen Vorzüge voll entwickeln.

Eine Frau hat von Gott ganz besonderen Qualitäten mitbekommen, die ein Mann nicht hat. Wenn sie vom Mann gut gepflegt wird, kann sie ihn optimal ergänzen und ihn lieben, stärken und ehren. Wird sie vernachlässigt oder schlecht behandelt, verdorrt sie zunächst innerlich. Mit der Zeit entwickelt sie dann auch äußerlich eine harte Schale, die immer schwerer zu durchdringen ist.

Eine Frau sollte nicht den Ton angeben wollen in der Ehe, so wie es in unserer Gesellschaft leider immer häufiger vorgelebt wird, sondern vielmehr dem Mann stets Ehre erweisen. Denn damit Männer gute Ehemänner sein können, die für ihre Frauen gut sorgen, ist es wichtig, dass sie sich von ihrer Frau stets anerkannt wissen. Eine gläubige Frau wird es daher vermeiden, ihren Mann vor anderen Menschen schlecht zu machen. Statt dessen wird sie nach Möglichkeiten suchen, wie sie ihn unterstützen und aufbauen kann, auch im Gebet.

Eine Frau blüht total auf, wenn sie sich von ihrem Mann geliebt und umsorgt weiß, wenn ihr Mann die Verantwortung für ihr Wohl übernimmt und sie sich dadurch an ihn anlehnen und sich von ihm führen lassen kann. So wie Jesus Christus sich völlig hingab, sich hinrichten ließ, damit alle, die an Ihn glauben nicht verloren gehen, sondern ewiges Leben haben, so soll auch der Mann sich für seine Frau hingeben und bereit sein, alles für sie zu geben, dass sie erkennt, dass er sie liebt.

Was Liebe im Sinne Gottes ist

Liebe im biblischen Sinn ist also kein Gefühl, keine Romantik, die an äußere Bedingungen gebunden ist, sondern eine bewusste Entscheidung, den Willen Gottes zu tun, zum Wohle aller Beteiligten. Liebe im göttlichen Sinn sucht nicht den eigenen Vorteil, sondern gibt sich für die geliebte Person völlig hin und sucht vor allem deren Wohl.

All diese wunderbaren, mit keinem menschlichen Rat vergleichbaren Zusammenhänge und Erkenntnisse lernte und erlebte ich durch Gottes Wort. Die glückliche Ehe, die meine Frau und ich durch Befolgen des göttlichen Rates erleben sind für uns ein göttliches Wunder.

Das primäre Trachten eines Kindes Gottes sind dennoch nicht glückliche Beziehungen. Ein Kind Gottes ist angetrieben von der Liebe aus Gott. Denn der Geist Gottes wohnt in den Kindern Gottes (solange sie noch hier sind). Glückliche Ehen (uneheliche Beziehungen stehen nicht im Willen/nicht im Segen Gottes) sind ein schöner Nebeneffekt, der sich einstellt, wenn Menschen dem Herrn Jesus Christus nachfolgen. Leider driftet unsere moderne Gesellschaft immer mehr ab von Gottes Wort/Wille, folglich geht es auch mit den Beziehungen immer schlimmer bergab. Scheidungen, verbunden mit körperlicher oder verbaler Gewalt werden heute fast schon zum Normalfall. Ist das nicht schrecklich?

Das Geheimnis glücklicher Beziehungen... jeder ist dazu eingeladen, es zu endecken

Möchten auch Sie das Geheimnis glücklicher Beziehungen an sich erfahren?

So will ich Ihnen, egal ob Sie Mann oder Frau sind wärmstens raten, die Bibel selbst zu studieren (täglich und mit der Zeit vollständig) und danach zu leben. Ansonsten ist die Wahrscheinlichkeit für Liebeskummer und unglückliche Beziehungen sehr hoch. Selbst wenn nur Sie sich für die Nachfolge Jesu entscheiden und Ihr Ehepartner damit noch wartet, so kann Ihr Partner überrascht sein durch erstaunlich positve Veränderungen in Ihrem Charakter.

Denn auch die beste menschliche Ratgeberliteratur kann das göttliche, perfekte, weise Wort Gottes nicht ersetzen, nicht mal annähernd!

Der Misserfolg mit menschlichem Rat und zugleich der durchschlagende Erfolg mit dem Leben nach der Bibel ist für mich der stärkste Beweis dafür! Auch für die göttliche Inspiration der Bibelworte.

Noch unendlich viel wichtiger jedoch als glückliche Beziehungen ist es, zuerst Frieden und Erlösung, Gottes Gnade durch den Glauben an Jesus Christus zu erlangen.

Redaktion LFV

Videotipp:

Der Schmerz der Menschheit, die Verlorenheit der Seele und ihre Ursachen.
"Video-Hörbuch: Licht im Dunkel dieser Zeit"

Lesetipps:

Wie ich das Geheimnis einer glückliche Beziehung mit Gott entdeckte.
Bist du sicher zu wissen, worin das Geheimnis unvergänglicher Sicherheit besteht?
Warum Liebesbeziehungen oft wenig glücklich sind.
Im Hinblick auf glückliche Beziehungen ein echtes Hindernis: Das Fernsehen

www.lernen-fuehlen-verstehen.de