Warum lässt Gott so viel Leid zu?

warum lässt gott soviel leid zu Ist gott ungerecht und lässt das Leid einfach zu?

warum lässt gott soviel leid zu Will Gott das Leid in der Welt nicht verhindern?

warum lässt gott soviel leid zu Wie lange sieht Got dem Leid in der Welt zu?


Ist Gott ungerecht und lässt das Leid einfach zu?

Unbestritten ist, dass es in der Welt, in der wir leben, sehr viel Schönes und auch sehr viel Schlimmes gibt.

Sehr schön ist z.B. i.d.R. unsere Natur, die Umgebung. Sehr schön ist es, sich mit guten Freunden zu treffen und Gemeinschaft mit ihnen zu pflegen.

Sehr schlimm und schrecklich ist z.B. die Geschichte und die Gewart der Menschheit, mit nur wenigen Lichtblicken (siehe Videtipp: die Weltgeschichte im Zeitraffer).

Auch in dem materiell relativ reichen Deutschland, wo seit erfreulich langer Zeit Frieden herrscht, sind die Menschen nicht dankbar, sondern viele bekriegen sich, sie streiten, manche gehen vor Gericht, viele jammern nicht wenige werfen sich vor den Zug und begehen Selbstmord. Die Ehen sind oft nicht mehr glücklich, die Beziehungen werden flüchtig, brüchig oder so von Gewalt durchdrungen. Das Böse ist in uns und es greift um sich. Es beginnt im Einzelnen, es zertrennt Familien und schießlich ganze Nationen.,

Besonders schlimm und schrecklich ist für viele Deutsche der Lebensabend, wenn sich Vereinsamung, Krankheit oder anderer Frust das Leben zunehmend erschwert. Da fragen sich viele: wenn es einen Schöpfer Gott gibt, der allmächtig ist, warum lässt er all das Leid zu? Wie komme ich raus aus dem Hamsterrad der Welt raus? Greift Gott nicht ein? Warum hilft er den Menschen nicht? Warum sorgt Gott nicht für Frieden in der Welt?

Leider ist die Frage, warum Gott das Leid zulässt unglücklich gestellt. Sie ist angesichts der Wahrheit, wie die Welt ist, wie die Menschen sind und wie Gott ist irreführend. So gestellt zeugt die Frage von Unkenntnis Gottes. Sie enthält auch unterschwellig den Vorwurf der Ungerechtigkeit, der Unfähigkeit oder des Laisse- Fair gegenüber Gott.

Gott greift sehr wohl in das Leid und das Geschen in der Welt ein

Dass diese Welt nicht längst unter Gottes Gericht steht, ist eine riesige, unfassbare Gnade, die wir der Liebe Gottes verdanken. In Wahrheit hat Gott sehr oft in der Geschichte aktiv in das Geschehen der Menschheit eingegriffen. Die Ursache des Leides liegt nicht im Handeln oder Nicht-Handeln Gottes, sondern sie liegt im Menschen. Der Mensch hat sich von Gott entfernt. Es liegt eine tiefe Kluft zwischen Gott und den meisten Menschen. Die Bibel, das vollkomme, wahrhaftige Wort Gottes erklärt uns ganz genau, wie das viele Leid in die Welt gekommen ist.

Das Leid der Welt kommt aus der Sünde

Jeder Mensch ist in seiner Natur ein von Gott getrenntes Wesen (durch die Sünde). Das Leid in der Welt ist nur die Folge von der Sünde der Menschen. Dass wir leiden und sterben resultiert aus der Heiligkeit und Vollkommenheit Gott und dass wir uns von Gott abgewendet haben.

Will Gott das Leid in der Welt nicht verhindern?

In Wahrheit hat Gott unsere komplette Schuld längst auf sich genommen. Jeder der die persönliche Vergebung empfangen möchte, kann sie von Gott persönlich (individuell) empfangen. Gott kam in der Person Jesus Christus auf die Welt um uns aus der Sünde zu erlösen. Jesus hat mit dem Tod am Kreuz dafür bezahlt, dass wir gegen Gott gesündigt haben. Jeder der das Opfer Jesu für sich annimmt, wird befreit von der Schuld der Sünde. Wer an Jesus Christus glaubt, der darf sich ein Kind Gottes nennen. Die Verheißung für alle Geretteten besteht nicht darin, dass sie vom Leid der Welt entbunden werden, sondern im ewigen Leben.

Wie Gott selbst die Schuld und damit das Leid der Welt selbst auf sich genommen hat, haben wir ausführlich in unserem Video-Hörbuch "Licht im Dunkel dieser Zeit" beschrieben.

Die eigentliche Frage lautet also nicht: Warum lässt Gott so viel Leid zu, sondern sie lautet:

Warum lässt sich der Mensch immer weiter auf die Sünde ein?

Warum lässt sich der Mensch nicht aus dem Leid der Sünde (mit der Folge der ewigen Trennung von Gott) erlösen? Warum will der Mensch nicht auf Gottes Stimme und Gottes Reden hören?

Warum lassen die meisten Deutschen die Bibel und damit links liegen?

Das Leid der Menschen ist menschenverursacht und nicht von Gott verursacht. Die Hoffnung der Menschen liegt nicht in der Rettung dieser Welt. Denn der Plan Gottes ist es, die Erlösten in sein ewiges Reich zu holen.

Redaktion Lernen Fühlen Verstehen

Lesetipps:

Warum sorgt Gott nicht für Frieden in und um Israel? Den Kampf um Israel verstehen lernen
Wie von Zauberhand vom Erdboden verschwunden... wenn die Gläubigen plötzlich und unerwartet in den Himmel entrückt wurden
Länger nicht mehr oder noch nie gebetet? Eine Anleitung zum Beten für Menschen, die ahnen dass Beten das Mittel der Wahl ist
Stress Hektik und Existenzangst nehmen weltweit zu, Okultismus, zauber magie ebenso, besonders auch in Europa, wie kommen wir endlich raus aus dem Hamsterrad?
Wie bete ich?
Kann ich den Bewusstseinssprung schon jetzt erleben?
Entscheidend besser entscheiden
Steht Dein Name auch im Buch des Lebens?
Gibt es Aliens?
Interview mit europäischen Naturforschern. Wie kann man sich der Körpernatur entsprechend ernähren?


Wie ich ein Kind Gottes wurde, das in den Himmel kommt:
unsichtbare welt video
Die Bibel im Gesamtüberbilck (20 Min.)
Eine Zusammenfassung der Bibel

bibel zusammenfassung gesamtüberblick
warum lässt gott so viel leid zu