Austrittsschreiben: Bund FEG Ökumene ACK

- biblische Begründung für unseren Austritt aus der FEG
- Wie der Bund FEG in die ökumenische Bewegung verwickelt ist
- Wie BUND FEG und Ökumene von Gottes Wort abweichen


Austritt FEG, Bund FEG Ökumene

Dieses Austrittschreiben begründet im Licht der Bibel, warum wir die örtliche FEG verlassen haben und in eine Versammlung wechselten, die an kein ökumenisches Bündnis gebunden ist. Das Schreiben kann ein Anhaltspunkt sein für Kinder Gottes, die sich für den schmalen Weg der Nachfolge Jesu Christi entschieden haben. Denn das Wort Gottes mahnt uns, treu zu bleiben, also im Gehorsam zum Wort Gottes zu leben. Wendet sich eine Gemeinde ab vom Gehorsam gegenüber Gottes Wort, so kann der Fall eintreten, dass Kinder Gottes dem Wort des Herrn mehr gehorchen müssen als den Leitenden einer örtlichen Gemeinde.

Wir legen anhand der heiligen Schrift dar, wie der BUND FEG (und damit auch alle FEG Gemeinden) von der Führungsebene her in die weltweite ökumenische Bewegung verstrickt ist. Die ökumenische Bewegung ist eine weltweite Bewegung. Die verantwortlichen Leiter der ökumenischen Bewegung arbeiten emsig an einem großen, religiösen, weltweiten Zusammenschluss aller Religionen. Ich bin, wie viele andere treue Bibelleser der Ansicht, dass wir hier sehr achtsam sein sollten und uns von den Einflüssen (von allen Abhängigkeiten!) dieser Bewegung fern halten müssen.

Alle Christen, deren Ortsgemeinde sich in dieses weltweite ökumenische Bündnis einreiht bzw. eine Art von Abhängigkeit davon duldet (meist finanzieller Art) sind von der Bibel her aufgefordert, sich davon zu trennen. Denn Gottes Wort sieht keine Schaffung von menschlichen Organisationen wie Bund FEG, Evangelische Allianz etc... vor.

Wo und wie treffen sich die Kinder Gottes?

Die Gemeinde Gottes (also alle echten, von neuem geborenen Christen) kann nicht von Menschen gegründet werden. Sie besteht jederzeit und an jedem Ort aus allen Kindern Gottes, die sich irgendwo auf der Welt versammeln. Zudem werden in dieser ökumenischen Großorganisation beispielsweise Götzendienst (Bsp. Ikonenanbetung, Marienanbetung, Heiligenverehrung), Trauung von Ehen, die nicht, wie von Gott geboten aus Mann und Frau bestehen und viele weitere Praktiken, die für Gott ein Greuel sind, gebilligt und vielerorts auch praktiziert. Typisch für ökumenische Kompromisse sind z.B. die Leitung von Gottesdiensten durch Frauen bis hin zur Predigt und die Duldung unbiblischer Beziehungs- und Familienmodelle.

In unserem Schreiben werden den Vorgaben und Vorgehensweisen des Bundes FEG und den Zielen der weltweiten Ökumene die Aussagen des Wortes Gottes (der Wille Gottes) gegenübergestellt.

Austrittschreiben: Austritt aus FEG mit biblischer Begründung



Lesetipps:

Erfahrungsbericht: Psycholgie und Charismatische Bewegung wie der klare Blick auf Jesus und die gehorsame Nachfolge Jesu verhindert wird.
Was von menschlichen, politischen Bemühungen um Welteinheit, Weltfrieden zu halten? Gelingt die Vereinigung der Weltreligionen und welchen Sinn hat das?
Welteinheiten und Weltfrieden im Licht der Bibel
Plötzlicher Austritt (Abritt) aus der Welt: Die Entrückung der Gläubigen in den Himmel
Selbstliebe, die Kunst sich selbst zu lieben, ein Erfahrungsbericht
Beten kann alles ändern, wie kann ich zu Gott beten?
Gefühle ändern sich rasch, Gottes Wort bleibt in Ewigkeit bestehen.
Austritt aus dem Bund der Welt (mit dem Satan im Bund) Einstieg in die wahre Freiheit im Herrn:


Die Glaubwürdigkeit und Wahrhaftigkeit der Bibel


Wie ich Gewissheit erlangte, in den Himmel zu kommen:

Ich steh in meines Herren Hand!

www.lernen-fuehlen-verstehen.de