Der wesentliche Unterschied zwischen katholischer Lehre und Bibel

der wesentliche unterschied zwischen katholischer lehre und bibel Wo die katholische Lehre von der Bibel abweicht
der wesentliche unterschied zwischen katholischer lehre und bibel Warum der katholische Glaube nicht retten kann
der wesentliche unterschied zwrtischen katholischer lehre und bibel Katholiken - Christen Gemeinsames und der wesentliche Unterschied

Im folgenden Artikel wollen wir einige Lehren der katholischen Kirche mit der Lehre der Bibel vergleichen. Es geht dabei auch um die Frage, ob ein Katholik automatisch ein echter Christ ist oder nicht.

Echte Christen sind gemäß der Bibel solche, die ihr Leben dem Herrn Jesus durch Bekehrung übergeben haben. Sie haben sich der alleinigen Herrschaft Jesu freiwillig unterstellt. Sie sind also nicht einer bestimmten Kirche zugeordnet. D.h., die Versammlung, die sie besuchen, macht sie nicht zu Christen. Sondern es ist der Glaube an Jesus Christus, der sie zu echten Christen macht. Sie sind in allem dem Herrn Jesus zugeordnet.

Echte Christen sind durch Gottes Geist von Neuem geboren. Sie haben die völlige Sündenvergebung. Anders als Katholiken haben sie Gewissheit des ewigen Lebens. Der Geist Gottes wohnt in ihnen. Sie leben in beständiger Gemeinschaft mit dem Herrn Jesus Christus und leben nach dem Wort Gottes, der Bibel.

Wir wollen nun prüfen, ob die katholische Kirche, als Organisation sich dem Wort Gottes unterordnet und ob sie ihre Mitglieder und Anhänger im biblischen Sinn richtig leitet.

Katholiken und Christen im biblischen Sinn: Gemeinsames

Katholiken und echte Christen haben gemeinsam, dass sie glauben, dass es einen Gott gibt, einen dreieinigen Gott. Beide sind sich bewusst, dass der Mensch ein Sünder ist, der von Gott Vergebung und Erlösung braucht, will er gerettet werden.

Auch haben sie den Glauben gemeinsam, dass Jesus Christus Gottes Sohn ist. Dass er von Ewigkeit her Gott ist und Mensch wurde, um für unsere Sünden zu sterben.

Trotz dieser Gemeinsamkeiten in der Lehre gibt es einen ganz wesentlichen Unterschied zwischen katholischer Kirchendoktrin und der Lehre der Bibel. Diesen legen wir dar und betonen, dass wir alle Menschen gleichermaßen lieben und daher ausdrücklich differenzieren zwischen der Lehre einer Religion und dem einzelnen Menschen, egal aus welcher Religion er kommt.

Der Unterschied zwischen Katholiken und echten Christen

Der wesentliche Unterschied zwischen katholischer Kirchenlehre und den klaren Aussagen der Bibel besteht in der Lehre, wie man zum Heil gelangt. D.h. wie man bei Gott Versöhnung gewinnt und das ewige Leben in Gottes Herrlichkeit nach dem Tod. Das ist für uns Menschen die alles entscheidende Frage.

Die Bibel lehrt: Der Glaube an Jesus Christus allein kann uns selig machen. Der heilige, lebendige Gott und Schöpfer der Welt erwartet, dass wir Ihm allein vertrauen und darauf vertrauen, dass allein Jesus der Weg und die Wahrheit und das Leben ist. Das kostbare Blut des unschuldigen Lammes Jesu Christi rettet jeden, der an Ihn persönlich glaubt.

Das kostbare Blut rettet nicht allgemein die Menschheit, wie viele Katholiken glauben. Auch ist es keineswegs die katholische Kirche, die befugt ist, das Heil zuzuteilen. Das Seelenheit eines Menschen hängt einzig und allein daran, wie er sich zu dem Herrn Jesus stellt. Jeder einzelne Mensch muss, will er gerettet werden, persönlich seine Schuld vor Gott anerkennen und erlangt im Glauben daran, dass Jesus Christus mit seinem Tod am Kreuz diese Schuld völlig bezahlt hat die Vergebung aller Sünden.

denn alle haben gesündigt und verfehlen die Herrlichkeit, die sie vor Gott haben sollten, so daß sie ohne Verdienst gerechtfertigt werden durch seine Gnade aufgrund der Erlösung, die in Christus Jesus ist. Ihn hat Gott zum Sühnopfer bestimmt, [das wirksam wird] durch den Glauben an sein Blut, um seine Gerechtigkeit zu erweisen, weil er die Sünden ungestraft ließ, die zuvor geschehen waren, Röm 3,23-25

Der Glaube, dass Jesus Christus für meine Sünden gestorben ist, hat mich 2010 zu einem Kind Gottes werden lassen. Die Bibel hat mir die Gewissheit gegeben, wie ich zum Heil gelange. Die Satzungen einer Kirchenorganisation könnten mir so eine Gewissheit niemals geben. Das konnte auch nicht die evangelische Kirche, in die ich durch die Entscheidung meiner Eltern hineingetauft wurde.

Gottes Gnade allein hat mich erlöst von allen meinen Sünden. Gott liebt uns so sehr, dass er seinen Sohn opferte und alle Schuld auf Ihn warf.

Wenn Sie katholisch sind, bitte verlassen Sie sich nicht auf die vermischenden Lehren Ihrer Kirche. Fangen Sie satt dessen an, die Bibel, das neue Testament eingehend zu studieren. Lesen Sie die Evangelien und das ganze neue Testamten. Beten Sie zu dem Herrn Jesus Christus, dass Er Ihnen sein geschriebenes Wort verständlich macht!

Bekennen Sie Ihm, dass Sie gesündigt haben. Bitten Sie Ihn um Vergebung aller Sünden. Begreifen Sie durch Lesen des neuen Testamentes, wer Jesus Christus wirklich ist und dass er wirklich auferstanden ist und lebt!

Eine Kirche oder ein sich geistlich nennender Mensch (Pfarrer) kann Ihnen niemals auch nur eine geringste Sünde vergeben. Denn die Bibel ist klar und eindeutig, dass nur der vollkommene Gott selbst, der in Jesus Mensch wurde, Sünden sühnen (d.h. zudecken) kann.
Hier sind wir am Kern des Problems der katholischen Kirche und damit das Problemes, vermutlich der meisten Katholiken:

Der biblische, eindeutige klare Heilsweg wird durch Sonderlehren dieser Kirche verfälscht, verwässert, ergänzt und damit den Menschen verborgen gehalten. Das geschieht, indem diese Kirchorganisation dem biblischen Heilsweg eigene Punkte ergänzt hat, die dem Menschen den Weg zur Erlösung und zum Heil verbauen. Kann sich eine der größten Organisationen der Welt in einem so entscheidenden Punkt irren, dass so viele Menschen in die Irre gehen? Leider ja. Die Bibel deckt die Abweichungen dieser Kirche auf.

Die katholische Kirche lehrt: der Glaube an Jesus rettet zusammen mit Sakramenten der Kirche, guten Werken und Taten der Menschen. Sie fügt der Rettung allein aus Glaube (mindestens) einen unbiblischen Faktor hinzu>!

Die katholische Kirche hat damit der Bibel einen Punkt hinzugefügt, der den biblischen Heilsweg ungültig macht. Denn in der Bibel steht, dass allein der Glaube an Jesus den Verlorenen rettet. So kann es fatalerweise dazu kommen, dass Katholiken vom Heil abgehalten werden und ohne Sündenvergebung vor Gottes Gericht müssen, wenn sie den Betrug ihrer Kirchenorganisation nicht rechtzeitig, solange sie auf der Erde leben, durchschauen.

Die katholische Kirche hat also der Rettung allein aus Gnade, allein durch den Glauben an Jesus ein Element hinzugefügt, womit sie die biblische Lehre des Heils aushebelt. Denn ein Mensch, der versucht, aus Glaube und eigenen guten Werken (die ihm seine Kirche definiert) gerecht zu werden, der wird gemäß der Lehre der Bibel nach dem Tod ewig verloren gehen. Gott ist ein heiliger Gott und Er allein ist es, der vorgibt, wie man gerettet wird.

Biblische Lehre: Gegensatz zur katholischen Kirche

Die biblische Lehre steht damit in einem entscheidenden Punkt im Gegensatz zu der Lehre der katholischen Kirche. Die Bibel lehrt:

Es gibt nur einen Mittler zwischen Gott und den Menschen: der Mensch Jesus Christus. Es ist in keinem anderen das Heil zu finden als in Jesus Christus allein.

1. Timotheus 2,5
Denn es ist ein Gott und ein Mittler zwischen Gott und den Menschen, der Mensch Christus Jesus,

Um gerettet zu werden, sollten Sie sich daher unbedingt vom Einfluss der katholischen Kirche fern halten und eigenständig die Lehre der Bibel studieren. Dies wollen wir auch allen Katholiken wärmstens ans Herz legen. Es geht um unendlich viel dabei für Sie!!

Tobias, Redaktion Lernen Fühlen Verstehen


Lesetipps:

Warum haben viele Menschen Angst? Was ist der Hintergrund und wie kann die Angst überwunden werden?

Welche Wunder hat Jesus getan? Welche Wunder sind durch Mohammed geschehen? Vergleich der Wunder Jesu und Mohammes

Wie leben Nachfolger Jesu, wie leben Nachfolger Mohammeds? Vergleich der unterschiedlichen Auswirkungen von Jesu und Mohammeds Leben auf deren Nachfolger: wie leben nachfolger jesu und nachfolger mohammeds

Mohammed und Jesus im Vergleich: Unterschiede zwischen Jesus und Mohammed

Warum Israel das von Gott verheißene Land und zugleich das meistgehasst Volk der Welt ist: Den Kampf um Israel verstehen lernen

Wer ist Jesus Christus?

Gott wird Mensch: Jesus Christus ist Gott.

Islam und Christentum im Vergleich.

Video: Licht im Dunkel dieser Zeit

- Antworten auf unsere wesentlichen Existenzfragen
- Hilfe und Trost, wenn Sorgen überhand nehmen
- Hintergründe und Orientierung angesichts der Völkerwanderung in Europa

licht im dunkel dieser zeit
www.lernen-fuehlen-verstehen.de