Bedeutet "Islam" Frieden?

bedeutet islam frieden Untersuchung der Frage, ob Islam Frieden bedeutet
bedeutet islam frieden Die Definition von Frieden im christlich geprägten Europa
bedeutet islam frieden Die Definition von Frieden im Islam
bedeutet islam frieden Was Frieden in der islamischen Welt bedeutet


Untersuchung, ob Islam Frieden bzw. Friede bedeutet

Das Wort Frieden im Arabischen bedeutet Salam. Das Wort Islam ist dagegen ein ganz anderes Wort. Es bedeutet Unterwerfung.

Somit ist der Islam eine Religion der Unterwerferung unter den Gott des Islam. Tatsächlich werden Muslime zur bedingungslosen Unterwerfung unter Allah erzogen. So wuchsen z.B. auch der Türke Oktay und der ehemalige Terroist Afshin auf. Wir sehen also, dass der Islam keine Religion des Friedens in der christlich- westlichen Bedeutung dieses Wortes ist, sondern eine Religion der bedingungslosen Unterwerfung.

Die europäisch-christliche Definition von Frieden

Europäer verstehen unter Frieden, wenn wirklich dauerhafte Waffenruhe und ein Zustand frei von Bedrohung (z.B. zwischen Ländern) herrscht. Damit ist echter Friede gemeint mit wahrhaftigen Absichten aller Parteien, also kein vorübergehender Schein-Friede.

Die Definition von Frieden im Islam

Wenn man mit liberalen (d.h. im aktuellen Moment noch nicht radikalisierten) Muslimen spricht, die wir übrigens sehr hoch schätzen, denn sie sind in den meisten Fällen gottesfürchtig und haben sehr oft eine bessere Moral als die meisten Europäer, hört man oft die Betonung, der Islam sei eine Religion des Friedens. Und das obwohl Muslime selbst am besten wissen, dass Islam in Wahrheit Unterwerfung und nicht Friede bedeutet.

Was Frieden in der islamischen Welt bedeutet

In der Bedeutung von Frieden liegt ein von vielen Europäern unterschätztes, folgenschweres Missverständnis vor. Denn das Wort Frieden bedeutet in der arabischen Welt etwas völlig andreres, als in der westlichen, christlich geprägten Welt. Frieden im Islam impliziert nämlich dessen Ziel der Unterwerfung aller Länder unter den Islam.

Die Unterwerfung oder Missionierung aller Länder durch den Islam erfolgt nach dem Vorbild des Lebens des Propheten Mohammed in verschiedenen Stufen:

1) Als Minderheit friedliche Anbahnung von Beziehungen mit nicht muslimen Ländern. Zunächst friedliche Ausbreitung in nicht muslimischen Ländern durch z.B. Flüchtlinge, Gastarbeiter oder natürliches Bevölkerungswachstum durch hohe Geburtenzahlen. Dazu trägt auch bei, dass Muslime mehrere Frauen haben dürfen. So können sie sich biologisch rasch vervielfachen.

2.) Der Zugewinn von politischer Macht und Einfluss ab einem gewissen Prozentsatz an Muslimen in einem Land. Sobald genügend Muslime in einem nicht-muslimischen Land zusammen gekommen ist, fängt man an, potitischen Einfluss zu gewinnen z.B. durch den Bau von Moscheen und durch Dialog- Gespräche. Moscheen sind so etwas wie Basisstationen für den internationalen Ji-Had, den heiligen Krieg des Islam.

Man geht in Phase 2 z.B. (Schein-) Bündnisse mit den Verantwortlichen des Gastlandes ein. Das Gastland weiß i.d.R. nichts davon, dass Bündnisse und Verträge von Muslimen mit Nichtmuslimen nur eine begrenzte Gültigkeitsdauer haben und gebrochen werden können, sobald sich die politische Mehrheitslage in Richtung Islam verändert hat.

3.) Die Machtergreifung durch den Islam im ehemals nicht -muslimsichen Land mit allen Mitteln, darunter auch Vertreibung, Versklavung Andersgläubiger, Tötung von Nicht-Muslimen und das Verlangen von einer Kopfsteuer von allen im Ursprungsland, die sich nicht unter den Islam unterwerfen wollen.
Sehen/Hören Sie für mehr Hintergrundwissen zu diesem Thema auch den
Vortrag des Islamexperten Michael Kotsch:
Islam und Christentum, Gemeinsamkeiten und Unterschiede

sowie den überaus bewegenden Lebensbericht von Daniel Shayesteh, eines ehemaligen, hochrangigen, radikal-islamischen Politikers, was Muslime i.d.R. von Klein auf gelehrt werden und wie sie über Andersgläubige denken.
Wir sehen also, wie am Leben Mohmeds, der im Islam der höchste und wichtigste Prophet ist, dass der Islam keine friedliche Religion im europäsichen Sinne dieses Wortes ist, sondern eine Religion der Unterwerfung.

Redaktion Lernen Fühlen Verstehen

Lesetipps:

Ergänzende Artikel und Lesetipps:

Welche Wunder hat Jesus getan? Welche Wunder sind durch Mohammed geschehen? Vergleich der Wunder Jesu und Mohammes

Wie leben Nachfolger Jesu, wie leben Nachfolger Mohammeds? Vergleich der unterschiedlichen Auswirkungen von Jesu und Mohammeds Leben auf deren Nachfolger: wie leben nachfolger jesu und nachfolger mohammeds

Vergleich von Jesus und Mohammed: Wie lebten Jesus und Mohammed im Vergleich?

Mohammed und Jesus im Vergleich: Unterschiede zwischen Jesus und Mohammed

Mohammeds und Jesu Schriften im Vergleich: Der wesentliche Unterschied zwischen Bibel und Koran

Warum Israel das von Gott verheißene Land und zugleich das meistgehasst Volk der Welt ist: Den Kampf um Israel verstehen lernen

Wer ist Jesus Christus?

Gott wird Mensch: Jesus Christus ist Gott.

Islam und Christentum im Vergleich.

Warum haben viele Menschen Angst? Was ist der Hintergrund und wie kann die Angst überwunden werden?

Ist die Bibel das wahre Gottes Wort? Warum die Bibel wahr ist.

Video: Licht im Dunkel dieser Zeit

- Antworten auf unsere wesentlichen Existenzfragen
- Hilfe und Trost, wenn Sorgen überhand nehmen
- Hintergründe und Orientierung angesichts der Völkerwanderung in Europa

licht im dunkel dieser zeit

warum die bibel wahr ist