Gründe, warum du nicht das Gewünschte manifestierst!

Warum deine Wünsche (oft) nicht in Erfüllung gehen!

Gründe, warum du nicht das Gewünschte manifestierst Wie das Richtige Manifestieren?
Gründe, warum du nicht das Gewünschte manifestierst Neues Ziel, neuer Weg beim Manifestieren
Gründe, warum du nicht das Gewünschte manifestierst Was sollten wir vorrangig Manifestieren?

3 Gründe, warum du nicht das Gewünschte manifestierst!

Sei herzlich gegrüßt, mein Lieber, meine Liebe, zu einer überaus wertvollen Botschaft für dich.

Vielleicht hast du dir eines Tages vorgenommen, deine Gedanken zu verändern. In dem Sinne, dass du dir dadurch eine wunschgemäße Realität manifestieren wolltest.

Du hast dir deine Wünsche und Ideale vorgestellt, als wären sie schon da. Durch Meditieren, Visualisieren und positive Gedanken hast du dich auf den Weg gemacht, diese Idealvorstellungen Stück für Stück in dein Leben zu ziehen.

Du sehnst dich nach Fülle und Erfüllung.


Gründe für Nichterfüllung deiner Manifestationen als Videopräsentation:
gründe, warum du nicht das richtige manifestierst
In der bisherigen Zwischenbilanz stellst du fest: Einiges hat sich verändert. Das vollendete Glück hat sich aber nicht eingestellt. Hartnäckige Probleme sind geblieben oder sogar noch größer geworden.

Dein Leben ist insgesamt immer noch mühselig. Viele Umstände sind nicht erfreulich und die Welt um dich herum ist alles andere als positiv.

Darum, pass jetzt gut auf!

Nun erfährst du die 3 wichtigsten Gründe, warum du beim Meditieren, Visualisieren und Affirmieren nicht das manifestierst, was du gerne hättest.

1) Überprüfe deine Herzenswünsche!
  • Sehnst du dich nach
  • materieller Freiheit?
  • überragender Gesundheit?
  • überströmendem Glück?
  • der Weisheit der ganz großen Meister?
  • tiefem Frieden im Herzen?
Willst du (nur noch) von Menschen umgeben sein, die dich von ganzem Herzen lieben?

Warum bist du immer noch auf der Suche danach? Was sind die Gründe dafür, dass du bisher nicht das Gewünschte manifestiert hast?

Hast du dir schon mal überlegt, wenn es wahr wäre, dass wir uns in jeder Hinsicht die gewünschte Realität erschaffen könnten, dass ein großer Teil der Menschheit dann längst im herrlichsten Paradies hätte angekommen sein müssen?

Bitte betrachte diese Welt, in der wir leben, einmal ganz nüchtern und ehrlich! Wie sieht die Realität aus, in der wir leben? Es gibt ein paar schöne Orte und es gibt glückliche Momente. Aber insgesamt ist unsere Welt alles andere als paradiesisch.

Sie ist vielerorts sehr hart und viele Menschen sind voller Trug und Tücken.

Oft müssen wir uns auch kleine Erfolge und Fortschritte überaus hart erkämpfen. Kaum etwas manifestiert sich, ohne, dass wir dafür reichlich Arbeit und Energie aufwenden. Oft erleben wir mehr Rückschritte als Fortschritte. Sehr vieles, was du erlebst, entzieht sich völlig deinem Gestaltungsbereich, es geschieht einfach, ob du es willst oder nicht.

Analysiere zunächst deine Herzenswünsche!

Worum geht es dabei? Um wen geht es dir dabei?

Hast du Gott, deinen Schöpfer dabei berücksichtigt? Hast du berücksichtigt, was Er uns sagen will? Hast du auf sein Wort gehört? Hast du bedacht, dass dein Herz ruhelos und unerfüllt ist, weil du von deinem Schöpfer, dem allmächtigen, allwissenden, heiligen Gott getrennt bist?

Hast du dir bewusst gemacht, dass die Menschheit von ihrem Erschaffer abgefallen ist? Dass nicht unsere fehlerhafte Manifestation, sondern das dass DAS die Wurzel unseres Elends ist?

Überprüfe deine Herzenwünsche dahin gehend, ob du die Wahrheit über unseren Schöpfer berücksichtigt hast!

Hörst du die Stimme Gottes, der auch dich ruft: Komm!

Er ruft zu dir: "Kommt her zu mir, die ihr mühselig und beladen seid, ich will euch echte Ruhe im Herzen schenken." (vgl. Mt 11,24)

Der zweite Grund für fehlende Manifestationen:

2) Überprüfe dein Ziel!

Konzentriert sich das, was du manifestieren willst auf das kurze Erdenleben?

Hast du berücksichtigt, dass auch die Glücklichsten, Reichsten und Weisesten dieser Welt plötzlich aus dem Leben gerissen werden? Fast immer ungelegen und oft unerwartet.

Angenommen, alle deine Visionen hätten sich erfüllt. Warum ist da immer noch diese quälende Leere in deinem Herzen? Der Grund dafür ist: Du hast bisher das falsche Ziel gewählt. Nun ist es für dich an der Zeit, dein Lebensziel zu überprüfen!

Deine bisherigen Ziele beschränken sich auf dein persönliches Erleben und auf deine Umwelt. Die gewünschte Manifestation, die das Loch in deiner Seele wirklich füllen kann, hast du bisher nicht formuliert!

Solange du nicht mit deinem Schöpfer versöhnt bist, mit Gott, der die ganze Welt geschaffen hat, solange bleibst du von der Erfüllung deiner tiefsten Herzenswünsche unendlich weit entfernt. Der Schöpfer dieser Welt ist dir näher, als du vielleicht ahnst. Auch du kannst ihn suchen und finden.

"Jeder, der bittet, empfängt; wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird aufgetan." Lukas 11,10

Du kannst jederzeit zu Gott rufen! Suche ihn, mit ganzer Kraft, willst du ihn ehrlich finden, so wird er sich dir zeigen!

Er wartet auf deine Antwort und er ruft dich, in dem er durch Sein Wort zu dir spricht! Willst du seine Worte hören? Er will dich in seine schützenden Arme nehmen.

Wenn du deinen Gott und Schöpfer finden willst, musst du sein Wort lesen und hören mit unvoreingenommenem Herzen. Was hat dich bisher davon abgehalten, die Bibel täglich zu lesen? Nun ist es an der Zeit für dich. Fange sogleich damit an!

Darin findest du die wesentlichen Erkenntnisse über unser Dasein, die dich in deinem Bewusstsein entscheidend wachsen lassen. Du findest darin die unfassbare Liebe, mit der der Schöpfer der Welt auch dein Herz gewinnen und erlösen will.

Er will auch dein geschundenes, gebrochenes Herz verbinden und Heilen. Ich gebe dir nun eine kleine Kostprobe:

"Der Sohn des Menschen (das ist Jesus) ist gekommen um.... zu verbinden, die zerbrochenen Herzens sind, den Gefangenen Befreiung zu verkünden und Öffnung des Kerkers den Gebundenen, um zu verkündigen das angenehme Jahr des Herrn und den Tag der Rache unseres Gottes, und um zu trösten alle Trauernden;" (Jesaja 61,2)

Und er hat die Vollmacht, auf Erden Sünden zu vergeben. (Matthäus 9,6)

Wenn du deine Sünden (das sind alle unsere falschen Wege, die uns von Gott trennen) erkennst (in dem du Gottes Wort liest) und sie im Gebet vor deinen Schöpfer bringst, und im Glauben annimmst, dass Jesus für dich am Kreuz gelitten hat, so kannst du die Erlösung und Vergebung deiner Sünden erlangen. Wer das verstanden und erreicht hat, ist wunschlos glücklich und sorgt sich nicht mehr um unerfüllte Manifestationen.

Setze es dir ab heute zum obersten Ziel zu erforschen, wer der Herr Jesus wirklich ist. Dazu musst du die 4 Evangelien lesen. Fang heute an damit an, am besten gleich jetzt!

"Heute wenn du seine Stimme hörst, verschließe dein Herz nicht gegen Gottes Reden" spricht der Heilige Geist (vgl. Hebräer 3,7)

Erforsche, warum Jesus freiwillig in den Tod gegangen ist für dich. Wenn du das begriffen hast, kannst auch du mit dem heiligen, ewigen Gott versöhnt werden und ewige, herrliche Gemeinschaft mit ihm haben. Das ewige Leben.

Wähle als dein höchstes Ziel: deine Erlösung und damit deinen Zugang in die himmlische Herrlichkeit!

Hier der 3. Grund, warum du nicht zum Ziel gekommen bist mit deinen Manifestationen.

3) Überprüfe und korrigiere deinen Weg!

Bisher hast du Verschiedenes probiert, um deine Wunschrealität zu manifestieren. Dazu warst du bereit, deine Gedanken und Gefühlswelt stark zu verändern. Du hast viel gelesen und trainiert. Du hast dich auf die Reise in dein Innerstes begeben und eine höhere Bewusstseinsstufe angestrebt.

Da du aber nicht vorankommst mit deinen Manifestationen, überprüfe nicht nur deine Herzenswünsche, deine Ziele, sondern korrigiere auch deinen Weg!

Du hast bisher versucht, deinen eigenen Weg zu gehen. Bist den Anleitungen gefolgt, die du bekommen hast. Da sich deine Manifestationen nicht so einstellen, wie erhofft, erkenne, dass du nicht den richtigen Weg geleitet wurdest.

Das ist nicht verwunderlich, denn der Satan verkleidet sich als Engel des Lichts (vgl. 2. Kor, 11,14) Erkenne, wie du getäuscht wurdest und dass der Weg, den man dir vorgab, ein Irrweg ist.

Dein Herz ist immer noch verwundet und du suchst immer noch den Trost und den tiefen Frieden, der alles überdauert. Mit der Welt um dich herum kannst du vielleicht noch weniger anfangen als am Anfang deiner spirituellen Reise. Die eigene bewusst Realität bewusst zu erschaffen klappt nicht so, wie erhofft.

Mein Lieber, meine Liebe, es ist nun an der Zeit, auch für dich, umzukehren und einen völlig neuen Weg einzuschlagen!

Gott will auch dir ein neues Herz schenken!

Dieser Weg hat einen Namen, den ich dir gleich noch verraten werde. Dieser Weg ist ein einzigartiger Weg. Der Weg ist die Verbindung mit einer Person. Der Name des Weges, der dein Herz erlösen will, ist: Jesus Christus! Es ist der Herr Jesus Christus, der Schöpfer des Universums. Jesus Christus ist der gute Hirte und er will auch dein guter Hirte werden. Er starb für dich am Kreuz und hat dort für das bezahlt, was dich von Gott trennt. Für all deine Lügen, für deinen Egoismus, für alles, wo du Menschen geschadet hast, hat er bezahlt.

Mache den Herrn Jesus zu deinem Retter und zu deinem Weg denn:

Jesus Christus ist der Weg und die Wahrheit und das Leben und niemand kommt zum Vater (d.h. in den Himmel), als nur durch ihn! (Joh 14,6)

Lass dir von mir eine Bibel zuschicken! Es ist das wertvollste, lichtbringendste Buch der Welt. Bitte, fang schon jetzt an, darin zu lesen: www.schlachterbibel.de Schreibe mich an, wenn du Fragen hast, z.B., wie du beten kannst: tobias2009@gmail.com

Bitte schlage nun diesen einzigartigen Weg der Heilung deines Herzens ein, durch die Erkenntnis der Wahrheit, die Vergebung aller Sünden, die dir dein Schöpfer schenken will. Die Versöhnung mit Gott, indem du erkennst, was Jesus Christus für dich getan hat, am Kreuz.

Werden wir uns im Himmel, in Gottes Herrlichkeit wieder sehen?

Mit ganz herzlichen Segenswünschen, wünscht dir die volle Erkenntnis Gottes, in Jesus Christus,

Tobias

Redaktion Lernen Fühlen Verstehen
Videotipp:

Wie ich erkannte, dass ich die eigene Realität nicht selbst gestalten kann und es auch nicht versuchen sollte:
Ex Realitätsgestalter wird Christ

Lesetipps:

Realitätsgestaltung, der Schwindel vom bewussten Erschaffen und Gestalten der eigenen Lebensrealität.

Warum auch glauben denken und fühlen unsere Realitaet nur in geringem Maß bestimmt.

Besser wenn der Herr deine eigene Realität gestalten, aber wie beten?

Affirmationen, eigene Realiät gestalten durch eine Form von Magie?

Gibt es Aliens? Wie können wir die lieben von den bösen Engeln unterscheiden?

Erfahrungen mit dem Üben von Selbstliebe

Über Louise Hay, Autorin für Affirmationen

Ich lieb dich so: Was sie dazu verführt

Weise ist, nicht die eigene Realität selbst zu gesltalten, sonder dies in Gottes Hand zu legen.

Wie ist Gott?

Wie ich erkannte, dass ich die eigene Realität nur zu einem geringen Teil bewusst erschaffen können:
unsichtbare welt video
Die Bibel im Gesamtüberblick (20 Min.)
Eine Zusammenfassung der Bibel

bibel zusammenfassung gesamtüberblick
www.lernen-fuehlen-verstehen.de